Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Reservisten-Verband will Zivilisten an der Waffe ausbilden.
clock-icon12.01.2018 - 00:02:59 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Aus Personalnot will der Reservisten-Verband künftig auch Zivilisten an der Waffe ausbilden

Bild: Getarnter Soldat, über dts Nachrichtenagentur Bild: Getarnter Soldat, über dts Nachrichtenagentur

Wie die "Bild" (Freitagsausgabe) berichtet, habe der Verband bereits 30 Kandidaten für ein Pilot-Projekt ausgewählt, die zunächst vom Militärischen Abschirmdienst auf Sicherheitsbedenken überprüft und dann in Wochenendseminaren durch die Grundausbildung bei der Bundeswehr geschleust werden. Unterstützt wird das Projekt vom Verteidigungsministerium.


"Die Initiative des Pilotprojektes zielt darauf ab, geeignete und motivierte Reservisten zu gewinnen und zu qualifizieren", erklärte ein Sprecher. Die Auswertung des Pilot-Projektes werde zeigen, ob die Idee "Schule macht". Laut Verband waren im vergangenen Jahr 27.750 Reservisten im Einsatz. Das seien über 30.000 weniger als benötigt.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - Auf dem heutigen Verbandstag des Paritätischen Gesamtverbands in Potsdam ehrte der Verband die ehemalige Schulklasse 9d des Duisburger Steinbart-Gymnasiums mit der Skulptur "Dialog und Toleranz"


Radfahrer flüchtete / Waldstück brannte / Waffe auf dem Spielplatz


Osnabrück - Nach Polizeirazzia im Rotlichtmilieu: Verband der Bundespolizei warnt vor Personalmangel Vorsitzender Mischke fordert mehr Tarifkräfte für Querschnittsaufgaben - "Bundesinnenministerium verschließt sich" Osnabrück


Berlin - +++ Breite Forderung nach Sicherheits-Checks und Datenschutz +++ Bundesbürger wollen Black-Box in selbstfahrenden Autos +++ Mehrheit erwartet Durchbruch für autonome Autos in spätestens 20 Jahren +++ Bitkom und TÜV-Verband stellen gemeinsame Studie zur vernetzten Mobilität


Wenn Schweizer Konzerne Menschenrechte im Ausland missachten, sollen sie künftig vor Schweizer Gerichten geradestehen


Seoul/Pyeongchang Keine Atomversuche und Tests mit Interkontinentalraketen mehr, dafür volle Konzentration auf Wirtschaftswachstum: Mit dieser Ankündigung hat Nordkorea vor den Gipfeltreffen mit Vertretern Südkoreas und der USA das Ausland überrascht


Drohnen werden eine grosse Zukunft vorausgesagt, und chinesische Unternehmen wie DJI Technology sind Branchenführer  Das US-Militär nimmt die Chinesen denn auch kritisch unter die Lupe


Herford „Der Blaumann schlägt das kleine Schwarze“, gab kürzlich der German Fashion-Verband bekannt


Waffe gefunden und abgedrückt: In den USA hat ein dreijähriges Mädchen seine schwangere Mutter mit einer Schusswaffe schwer verletzt


BÖHMERWALD Das positive Ergebnis geht auf Nachfrage aus dem Ausland zurück