Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Reservisten-Verband will Zivilisten an der Waffe ausbilden.
clock-icon12.01.2018 - 00:02:59 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Aus Personalnot will der Reservisten-Verband künftig auch Zivilisten an der Waffe ausbilden

Bild: Getarnter Soldat, über dts Nachrichtenagentur Bild: Getarnter Soldat, über dts Nachrichtenagentur

Wie die "Bild" (Freitagsausgabe) berichtet, habe der Verband bereits 30 Kandidaten für ein Pilot-Projekt ausgewählt, die zunächst vom Militärischen Abschirmdienst auf Sicherheitsbedenken überprüft und dann in Wochenendseminaren durch die Grundausbildung bei der Bundeswehr geschleust werden. Unterstützt wird das Projekt vom Verteidigungsministerium.


"Die Initiative des Pilotprojektes zielt darauf ab, geeignete und motivierte Reservisten zu gewinnen und zu qualifizieren", erklärte ein Sprecher. Die Auswertung des Pilot-Projektes werde zeigen, ob die Idee "Schule macht". Laut Verband waren im vergangenen Jahr 27.750 Reservisten im Einsatz. Das seien über 30.000 weniger als benötigt.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Autofahrerin mit Waffe bedroht - Raubversuch?


Im vergangenen Jahr ging die Anzahl der bei Anschlägen getöteten Zivilisten um 60 Prozent zurück


Ein kuriose Ölskizze von Hans Makart zeigt eine kostbare Salzburger Waffe


Die Sache mit der Zulassung im Ausland


Mit fast 3 000 Schwerbewaffneten haben Polizei und Militär das Armenviertel Jacarezinho in Rio de Janeiro besetzt


Am 22 Juni 2016 richtete David S am OEZ ein Blutbad an Der Mann, der ihm die Waffe beschaffte, wurde nun verurteilt


„Ist Sprache eine Waffe?“ - so lautet der Titel des „Salon Sophie Charlotte 2018“ am Sonnabend in der BBAW


Heike Lorenzo ist 25 Jahre alt und berichtet von ihren Work-and-Travel-Erfahrungen im Ausland


NYON Der Europäische Fußball-Verband (UEFA) plant ein Strategiepapier, welches vorsieht, künftig jene Klubs zur Kasse zu bitten, die mehr ausgeben als nötig


Der US-Präsident will im Ausland lagernde Gewinne von US-Unternehmen künftig besteuern