Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Beschwerden innerhalb der Bundeswehr stark angestiegen.
clock-icon15.07.2017 - 09:24:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Beschwerden innerhalb der Bundeswehr über sexuelle Belästigung, Rechtsextremismus oder Fehlverhalten von Vorgesetzten sind im ersten Halbjahr 2017 sehr stark angestiegen

Bild: Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Dies geht aus Zahlen des Verteidigungsministeriums hervor, berichtet die "Rheinische Post" (Samstagsausgabe). Am deutlichsten zeigt sich demnach die Entwicklung bei Verdachtsfällen von Fehlverhalten Vorgesetzter gegenüber Untergebenen. Während 2016 nur 28 solcher Fälle gemeldet wurden, waren es bis zum 9.


Juli 2017 schon 56. Bei Meldungen von Verstößen gegen die sexuelle Selbstbestimmung ist bereits jetzt mit 127 erfassten Verdachtsfällen das Vorjahresniveau von 128 Fällen erreicht. Auch die Meldungen über Vorfälle mit rechtsextremen beziehungsweise fremdenfeindlichen Hintergrund nahmen deutlich zu: Listete das Verteidigungsministerium 2016 insgesamt 63 Verdachtsfälle waren es 2017 schon 96.


"Die Sensibilität in der Truppe für Vorkommnisse, wie wir sie im Frühjahr öffentlich diskutiert haben, ist messbar gestiegen", erklärte ein Sprecher. Er machte deutlich, dass es sich um intern angezeigte Verdachtsfälle handele. "Gemeldet wurden dabei nicht nur frische neue Fälle, sondern auch eine Vielzahl `alter` Vorkommnisse, die aus der Perspektive der Betroffenen zuvor noch nicht angemessen bearbeitet oder gewürdigt wurden." Viele dieser Verfahren würden neu überprüft.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Hamburg - Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder hat die Präsenz der Bundeswehr im Baltikum kritisiert


Die Hälfte des Web-Umsatzes fließt ins Ausland Ein Gütesiegel für österreichische Shops soll das ändern


Die Bundeswehr befürchtet, dass ihre in Jordanien stationierten Soldaten abgehört werden


Berlin - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Zum Abschluss der Kampagne »Unter 18 Nie« gegen die Rekrutierung von Minderjährigen bei der Bundeswehr überreichten Vertreter des Deutschen Bündnis Kindersoldaten über 30 000 Unterschriften an Verteidigungsministerin Ursula von


Immer mehr Steueroasen werden trockengelegt Für Kriminelle ist es schwieriger geworden, Vermögen illegal ins Ausland zu verschieben


Cochem Sie drangen vor gut einem Jahr unbemerkt in den Fliegerhorst Büchel ein und spazierten dort längere Zeit über die Start- und Landebahn des Bundeswehr-Luftwaffenstützpunktes


st petersburg Das russische Militär hat Berichte über einen Unfall beim Manöver „Sapad“ dementiert


Die Internationale Logistik von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in der Wedemark bei Hannover hat jetzt das 30 000ste Fahrzeug im SKD-Verfahren für den Versand ins Ausland bereitgestellt


Mit ihrem "Paradont Creme"-Produkt könnten die "Höhle der Löwen"-Teilnehmer Ismail Özkanli und Vater Hüsnü Özkanli Zahnfleisch-Beschwerden vergessen machen


Das russische Militär weist Medienberichte als falsch zurück, laut denen ein Kampfhubschrauber bei der Übung Zapad 2017 auf eine Menge eine Rakete abgefeuert und mehrere Menschen verletzt habe