Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
OVCW-Reform: Heiko Maas unterstützt Boris Johnson.
clock-icon23.06.2018 - 08:50:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der britische Außenminister Boris Johnson will die "Organisation für das Verbot chemischer Waffen" (OVCW) in Den Haag reformieren

Bild: Heiko Maas am 30.10.2014, über dts Nachrichtenagentur Bild: Heiko Maas am 30.10.2014, über dts Nachrichtenagentur

Die OVCW solle künftig "Täter, Organisatoren, Unterstützer" von Chemiewaffeneinsätzen in Syrien benennen, um diese zur "Verantwortung ziehen zu können", berichtet der "Spiegel". Langfristig will Johnson die OVCW weltweit ermitteln lassen. Bislang stellt die OVCW nur den Einsatz von Chemiewaffen fest und verzichtet auf Schuldzuschreibungen.


Dieses Vorgehen hielt sie aus politischen Debatten weitgehend heraus. 2013 bekam sie in Oslo den Friedensnobelpreis verliehen. Eine Sondersitzung der OVCW-Mitgliedstaaten soll kommende Woche über Johnsons Vorschlag beraten. Außenminister Heiko Maas (SPD) will Johnson dabei unterstützen. Die "Verursacher von Chemiewaffeneinsätzen sollen sich nicht länger in Straflosigkeit wähnen können", sagte das Auswärtige Amt.


Bis 2017 hatte die UNO, unterstützt von der OVCW, die Täter in Syrien benannt, dann legte Syriens Verbündeter Russland sein Veto im UNO-Sicherheitsrat ein. Menschenrechtler begrüßen daher Johnsons Vorstoß. Abrüstungsexperten wie Oliver Meier von der Stiftung Wissenschaft und Politik fürchten dagegen, der Vorschlag sei "kontraproduktiv".


Das könnte Sie auch interessieren:

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat SPD-Chefin Andrea Nahles für ihre Entscheidung gelobt, die Ablösung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen neu verhandeln zu wollen


Berlin - Nach der Jahrestagung des Prüfdienstes der Privaten Krankenversicherung (PKV), der jährlich über 3 000 Qualitätsprüfungen in Pflegeeinrichtungen durchführt, erklärt der Direktor des PKV-Verbandes, Volker Leienbach: "Die Fachgespräche der PKV-Pflegeexperten haben gezeigt, dass bei der Reform des 'Pflege-TÜV' mehr


Wiesbaden - Etwa 2 300 Unternehmen verlagerten zwischen 2014 und 2016 Teile ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten innerhalb des Inlands oder in das Ausland


Shanghai - Anlässlich des bevorstehenden Mittherbstfests und des Nationalfeiertags wird der chinesische Tourismus ins Ausland seinen Höhepunkt erreichen