Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Gysi: Bundesregierung sollte im Syrien-Krieg vermitteln.
clock-icon16.04.2018 - 07:06:36 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Chef der Europäischen Linken, Gregor Gysi, hat die Bundesregierung unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU) als neutrale Vermittlerin im Syrien-Krieg vorgeschlagen

Bild: Gregor Gysi, über dts Nachrichtenagentur Bild: Gregor Gysi, über dts Nachrichtenagentur

"Ich wäre glücklich, wenn meine Regierung eine neutrale Vermittlerrolle einnehmen würde", sagte Gysi der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Deutschland müsse sich als global denkender Nato-Partner und mit der Kraft einer ganzen Regierung dafür anbieten. Die Bundesregierung müsse sich neutral verhalten und weder für die einen noch für die anderen Stellung beziehen.


Merkel müsse die ersten Telefonate führen, die Regierung müsse Pendel-Diplomatie betreiben und einen neutralen Ort für die Verhandlungen suchen. Russlands Präsident Wladimir Putin sei in Deutschland einst anerkannt und geschätzt worden, er habe im Bundestag gesprochen und eine gemeinsame Wirtschaftszone und ein gemeinsames Sicherheitsbündnis vorgeschlagen - und der Westen sei nicht darauf eingegangen.


Nun lasse er den Einfluss Russlands nicht weiter zurückdrängen, sagte der Linken-Politiker. US-Präsident Donald Trump trete hart gegenüber Russland auf, weil er den Eindruck zerstreuen wolle, dass Moskau ihm in seinem Präsidentschafts-Wahlkampf geholfen habe. In Zeiten des Kalten Krieges habe es neutrale Vermittler gegeben.


Das könnte Sie auch interessieren:

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat die Aufstockung der humanitären Hilfe für die Menschen in Syrien durch die Bundesregierung begrüßt und als \"dringend nötig\" bezeichnet


Nach einem Treffen mit Karin Kneissl (FPÖ) in Moskau, erklärte Russlands Außenminister Sergej Lawrow, dass man das Angebot Österreichs zur Vermittlung im Syrien-Krieg nicht annehme


Der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir unterstützt die Haltung der Bundesregierung zu dem Militäreinsatz in Syrien


SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles setzt im Syrien-Krieg auf eine Vermittlerrolle Deutschlands


Wie erleben vor dem Krieg in Syrien oder dem Iran Geflüchtete ihr Ankommen in Österreich? "Badluck" im Theater Hamakom erzählt davon


Jeder will, dass der Krieg in Syrien endlich endet und die Flüchtlinge in ihre Heimat kehren können


Mit einer Milliarde Euro will die Bundesregierung helfen, die Kriegsfolgen zu lindern in Syrien und den Nachbarländern


Iran hat dank dem Krieg in Syrien und im Irak seine Macht in der Region stark ausgebaut


War der Militärschlag der Westmächte in Syrien vom Völkerrecht gedeckt? Ein wissenschaftliches Gutachten des Bundestags gibt eine klare Antwort auf die Frage und bringt auch die Bundesregierung in die Bredouille


Tourab ist syrisch und bedeutet Staub Staub und Asche - viel mehr ist nicht übrig nach dem Krieg in Syrien