Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ex-Brexit-Minister erhebt Vorwürfe gegen Deutschland und EU.
clock-icon11.01.2019 - 20:41:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der ehemalige britische Brexit-Minister David Davis hat Deutschland und der EU Kompromisslosigkeit im Umgang mit dem Vereinigten Königreich vorgeworfen


"Europa war entschlossen, dafür zu sorgen, dass wir keinerlei Vorteile haben würden", sagt Davis dem "Spiegel". Während sein Land in den Brexit-Verhandlungen versucht habe, "einen guten Ausgang für alle Seiten" zu finden, habe Brüssel voll auf Härte gesetzt: "Tatsächlich sagte Frau Merkel sinngemäß, dass Großbritannien auf keinen Fall vom Brexit profitieren dürfe." Dem von Premierministerin Theresa May ausgehandelten Deal mit der EU prophezeit Davis ein schnelles Ende.


Das britische Parlament werde ihn kommende Woche ablehnen ? "und er wird auch scheitern, wenn man ihn, mit ein paar kosmetischen Korrekturen, ein zweites oder drittes Mal zur Abstimmung bringt". Er halte ein Ausscheiden aus der EU ohne jeden Deal für "beherrschbar", so Davis im "Spiegel": "Gut möglich, dass wir Lkw-Staus haben werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Präsidentin der Generalzolldirektion Colette Hercher hat die Unternehmen in Deutschland gemahnt, sich besser auf einen Brexit einzustellen


Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) sieht weiterhin Chancen für einen geordneten Brexit und würde dafür auch ein Aufschnüren des bisherigen Kompromisses zwischen der EU und Großbritannien in Kauf nehmen


München - Moderation: Natalie Amiri Geplante Themen: Großbritannien: Chaos zwei Monate vor dem Brexit / Theresa May arbeitet an einem Plan B für den Brexit, nachdem das britische Unterhaus ihre mit der EU ausgehandelte Vereinbarung abgelehnt, "Madam Speaker" aber gleichwohl


Baltimore - Nachdem die große Mehrheit der Abgeordneten des britischen Unterhauses nur ein "Nein" für die aktuelle Version des Brexit-Deals von Theresa May übrig hatte, steht die Premier-Ministerin deutlich unter Druck, so die Experten von Legg Mason Western Asset Was Großbritannien in weiten Teilen im besten Fall ratlos zurück lasse, beunruhige Gordon Brown, Co-Head of Global Portfolios bei der Legg Mason-Tochtergesellschaft Western Asset, noch nicht: "Unser Basis-Szenario ist nach wie


Bei Anne Will diskutieren Gäste aus Deutschland, Luxemburg und Großbritannien über den Brexit


Großbritanniens Ex-Premier Tony Blair warnt vor Illusionen bei den Brexit-Verhandlungen


Kopenhagen - Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson hat mit Japan nur den letzten Platz bei der Handball-WM belegt Der Olympia-Gastgeber von 2020, der lediglich dank einer Wildcard an der Endrunde in Deutschland und Dänemark teilnahm, verlor in Kopenhagen das Spiel um Rang 23 gegen Angola mit 2


Zweieinhalb Jahre hatte Großbritannien Zeit, sich mit der EU auf das Wie des Brexit zu einigen


Aldi ist in Deutschland in Aldi Nord und Süd getrennt, im Ausland sind die Märkte in verschiedenen Ländern aktiv


ROM Nach der Inhaftierung des seit 38 Jahren flüchtigen ehemaligen Linksextremisten Cesare Battisti will sich die italienische Regierung um die Heimführung anderer Ex-Terroristen bemühen, die im Ausland untergetaucht sind