Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ex-Brexit-Minister erhebt Vorwürfe gegen Deutschland und EU.
clock-icon11.01.2019 - 20:41:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der ehemalige britische Brexit-Minister David Davis hat Deutschland und der EU Kompromisslosigkeit im Umgang mit dem Vereinigten Königreich vorgeworfen


"Europa war entschlossen, dafür zu sorgen, dass wir keinerlei Vorteile haben würden", sagt Davis dem "Spiegel". Während sein Land in den Brexit-Verhandlungen versucht habe, "einen guten Ausgang für alle Seiten" zu finden, habe Brüssel voll auf Härte gesetzt: "Tatsächlich sagte Frau Merkel sinngemäß, dass Großbritannien auf keinen Fall vom Brexit profitieren dürfe." Dem von Premierministerin Theresa May ausgehandelten Deal mit der EU prophezeit Davis ein schnelles Ende.


Das britische Parlament werde ihn kommende Woche ablehnen ? "und er wird auch scheitern, wenn man ihn, mit ein paar kosmetischen Korrekturen, ein zweites oder drittes Mal zur Abstimmung bringt". Er halte ein Ausscheiden aus der EU ohne jeden Deal für "beherrschbar", so Davis im "Spiegel": "Gut möglich, dass wir Lkw-Staus haben werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

EVP-Fraktionschef Manfred Weber hält ein zweites Brexit-Referendum in Großbritannien noch vor der Europawahl für möglich


Berlin - 98 Prozent der E-Zigarettennutzer in Deutschland sind erwachsene Ex-Raucher


Friedhelm Loh, der Inhaber der gleichnamigen Firmengruppe bekennt sich auch nach der aktuellen Verschiebung des Brexit zum Standort Großbritannien


Die für Kultur zuständigen Minister der Länder zeigen sich vor ihrer ersten gemeinsamen Konferenz am Mittwoch in Berlin besorgt über die Bedrohung der Kunstfreiheit in Deutschland durch rechte Populisten


Der Brexit und die Debatte darum haben die Stimmung in Großbritannien verändert


900 000 Polen leben in Großbritannien Ihre Begeisterung für das Land ist einer Bestürzung gewichen Renata erinnert sich genau an den Morgen nach der Brexit-Entscheidung im Juni 2016


In Großbritannien haben sich die Abgeordneten des Unterhauses am Dienstagabend erneut gegen den von Premierministerin Theresa May ausgehandelten Brexit-Deal entschieden


Nachdem Deutschland und Großbritannien ihren Luftraum für die umstrittene Boeing 737 Max schließen, zieht nun auch die europäische Agentur für Flugsicherheit nach


Die Supergroup um Ex-R Em:-Gitarrist Peter Buck präsentiert auf einem exklusiven Konzert in Deutschland die Songs ihrer neuen Platte „Emerald Valley“


Und noch mehr Papier: Kurz vor der Brexit-Abstimmung im Unterhaus haben sich Großbritannien und die EU auf eine Zusatzvereinbarung geeinigt