Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Tony Blair will neue Brexit-Abstimmung.
clock-icon12.01.2018 - 07:06:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der ehemalige britische Premierminister Tony Blair hat eine erneute Abstimmung über den EU-Austritt seines Landes gefordert

Bild: Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur Bild: Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur

"Wir haben das Recht, unsere Meinung zu ändern, sobald wir die Folgen dieser Entscheidung abschätzen können", schreibt Blair in einem Gastbeitrag für die "Rheinische Post" (Freitagsausgabe). Premierministerin Theresa May wirft er vor, einen Deal mit der EU anzustreben, der es der Regierung erlauben solle, Vollzug beim Brexit zu melden.


"In Wirklichkeit werden wir aber nur erreichen, dass wir in der EU nicht mehr mitreden dürfen", schreibt Blair. Seine eigene Partei forderte der langjährige Labour-Chef auf, sich endlich eindeutig gegen den EU-Austritt zu stellen, "anstatt nur eine andere Form des Brexits zu befürworten". Sollte der britische EU-Austritt abgewendet werden können, sieht Blair gute Aussichten, Verhandlungen mit den europäischen Staats- und Regierungschefs über eine Reform der EU zu eröffnen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Brexit lässt die Kekspackungen der bei den Briten beliebten Marke McVitie's schrumpfen


BERLIN/LONDON (dts Nachrichtenagentur) - Ein Fachreferat des Deutschen Bundestags droht Großbritannien mit neuen Kosten, sollte die Übergangsfrist nach dem Brexit wie von Premierministerin Theresa May gefordert um zwei Jahre, also bis März 2021 verlängert werden


Die Ausschreibung als Pressesprecher für Prinz William und seine Frau Kate sowie Prinz Harry war 2017 die am häufigsten angesehene Jobanzeige im sozialen Netzwerk LinkedIn in Großbritannien


Lidl hat sich in Großbritannien etwas ganz Besonderes für seine Kunden überlegt, um ihnen künftig die Tränen beim Kochen zu ersparen: Der Discounter hat dort nun zu Jahresbeginn geschälte Zwiebeln ins Sortiment aufgenommen — und handelte sich dafür nun via Twitter einen Shitstorm ein  


Während Großbritanniens Premierministerin May einen Exit vom Brexit weiter ablehnt, warnt der Bundestag vor einer Kostenexplosion


Wird das die Kritiker einfangen? Die SPD-Spitze will noch vor dem Parteitag einen "erweiterten Leitantrag" zur Abstimmung vorlegen


Im Sommer wechselt Goretzka nach München Ein Star muss wohl gehen "Wir sind sehr froh, dass sich mit Leon Goretzka ein DFB-Nationalspieler mit großer Perspektive trotz namhafter Konkurrenz aus dem Ausland für uns entschieden hat", so Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge


Seit über einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen


  Unter Finanzierungsvorbehalt und vor dem Bundesverfassungsgericht, so kann man das Papier deuten, welches die SPD am Sonntag vorlegen und zur Abstimmung nutzen wird, und es wird dem Land wertvolle Zeit gestohlen


Am Sonntag steht bei der SPD nicht nur die GroKo-Frage zur Abstimmung, sondern auch das Selbstverständnis der Sozialdemokraten als Europapartei