Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Tony Blair will neue Brexit-Abstimmung.
clock-icon12.01.2018 - 07:06:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der ehemalige britische Premierminister Tony Blair hat eine erneute Abstimmung über den EU-Austritt seines Landes gefordert

Bild: Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur Bild: Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur

"Wir haben das Recht, unsere Meinung zu ändern, sobald wir die Folgen dieser Entscheidung abschätzen können", schreibt Blair in einem Gastbeitrag für die "Rheinische Post" (Freitagsausgabe). Premierministerin Theresa May wirft er vor, einen Deal mit der EU anzustreben, der es der Regierung erlauben solle, Vollzug beim Brexit zu melden.


"In Wirklichkeit werden wir aber nur erreichen, dass wir in der EU nicht mehr mitreden dürfen", schreibt Blair. Seine eigene Partei forderte der langjährige Labour-Chef auf, sich endlich eindeutig gegen den EU-Austritt zu stellen, "anstatt nur eine andere Form des Brexits zu befürworten". Sollte der britische EU-Austritt abgewendet werden können, sieht Blair gute Aussichten, Verhandlungen mit den europäischen Staats- und Regierungschefs über eine Reform der EU zu eröffnen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Frankfurt - Eigentlich hatte es sich schon in der Umfrage von Visa angedeutet, dass die Einzelhandelsumsätze in Großbritannien einen deutlichen Dämpfer würden hinnehmen müssen, so die Analysten der Deutschen Bank im Kommentar zum EUR/GBP (ISIN: EU0009653088, WKN: 965308)


Farnborough, Großbritannien - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - 'Exclaimer Cloud - Signatures for G Suite' bietet ab heute allen Unternehmen, welche die Google Cloud-Plattform G Suite verwenden, die Möglichkeit E-Mail-


Theresa May ist bei einer Abstimmung im Britischen Oberhaus von der Opposition deutlich überstimmt worden


GBP/USD – Pfund Sterling mit Potenzial Wer sich noch an das BREXIT-Votum Ende Juni 2016 erinnert, der hat vielleicht auch noch den rasanten Preisverfall der britischen Währung gegenüber Euro und Greenback vor Augen


US-Ermittler erhalten durch ein neues Gesetz Zugriff auf die Server von amerikanischen Unternehmen im Ausland


Die Immobilienmärkte in den USA und Großbritannien zeigen erste Anzeichen von Schwäche


Wenn Schweizer Konzerne Menschenrechte im Ausland missachten, sollen sie künftig vor Schweizer Gerichten geradestehen


Seoul/Pyeongchang Keine Atomversuche und Tests mit Interkontinentalraketen mehr, dafür volle Konzentration auf Wirtschaftswachstum: Mit dieser Ankündigung hat Nordkorea vor den Gipfeltreffen mit Vertretern Südkoreas und der USA das Ausland überrascht


Hitchcock machte „Immer Ärger mit Harry“ zum Film, jetzt erscheint das Original der schwarzen Komödie auch auf Deutsch Großbritannien nach Kriegsende: Die Kolonialmacht wankt und steht vor dem Staatsbankrott


Die Musikbranche wartet gebannt auf die Abstimmung zum Geldspielgesetz vom 10