Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ex-Außenminister Fischer warnt vor europäischem Zerfall.
clock-icon16.07.2018 - 14:01:52 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der ehemalige deutsche Außenminister Joschka Fischer (Grüne) hat anlässlich des Treffens von US-Präsident Donald Trump mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vor einem Zerfall Europas gewarnt

Bild: Joschka Fischer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Joschka Fischer, über dts Nachrichtenagentur

"US-Präsident Donald Trump greift im Wesentlichen an, was die Stabilität und den Wohlstand Europas in den vergangenen Jahrzehnten ausgemacht hat. Und im Zentrum steht Deutschland", sagte Fischer am Montag dem Sender "Radio Eins" des RBB. Ein möglicher Deal zwischen Russland und den USA zulasten Europas sollte den Menschen in Europa Sorge bereiten, so Fischer weiter: "Auf der einen Seite der Aufstieg Chinas, auf der anderen Seite die Verabschiedung der USA vom nordatlantischen Bündnis, Russland nach wie vor ein mehr als unsicherer Kantonist auf dem europäischen Kontinent - wir Europäer müssen endlich begreifen, dass es vorangehen muss", so der Ex-Außenminister.


"Wenn wir so schwach und gespalten bleiben, dann war es das im 21. Jahrhundert für die Zukunft Europas." Die USA seien weiterhin der wichtigste Bündnispartner und Sicherheitsgarant Europas, auch wenn das durch den US-Präsidenten mehr und mehr in Zweifel gezogen werde. "Bei den USA handelt es sich um eine Demokratie, eine der ältesten Demokratien, während es sich bei Russland um ein autoritäres System handelt", so der Grünen-Politiker.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Hashgard, ein Blockchain-FinTech aus Hongkong, startet erfolgreich an den digitalen Finanzmärkten der USA, Europas und Asiens durch


Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel hat seine Partei davor gewarnt, nach dem Wahl-Debakel der Bayern-SPD auf ein Ende der Großen Koalition zu setzen


Frankfurt (www fondscheck de) - Der Fonds DWS Deutschland LC (ISIN DE0008490962/ WKN 849096) investiert in substanzstarke deutsche Standardwerte (Blue Chips) aus dem DAX-Index unter flexibler Beimischung ausgewählter Small Caps und Mid Caps, so Christoph Ohme, Fondsmanager bei DWS Die Erholung des ifo-Index, das Handelsabkommen zwischen den USA und Mexiko, die gute Berichtssaison für das zweite Quartal und Apples Anstieg auf eine Marktkapitalisierung von über 1 Billion Dollar hätten


Kulmbach - Baumot Group-Aktienanalyse von André Fischer, Redakteur des Online-Anlegermagazins "Der Aktionär": André Fischer von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Hardware-Spezialisten Baumot Group AG (ISIN: DE000A2G8Y89, WKN: A2G8Y8, Ticker-Symbol: TINA) unter die Lupe


Island steht als zweite Mannschaft nach Polen als Absteiger aus der A-Division der neuen Nations League fest Der EM-Viertelfinalist von 2016 unterlag der Schweiz in Reykjavik mit 1:2 (0:0) und wird die Gruppe 2 nach drei Niederlagen in Folge und jetzt 1:11 Toren als Schlusslicht beenden Der Ex-Frankfurter Haris Seferovic (52 ) und Michael Lang von Borussia Mönchengladbach (67 ) trafen fünf Wochen nach dem 6:0 im Hinspiel für die Eidgenossen, die mit sechs Punkten zu Tabellenführer


Der US-amerikanische Schauspieler Alec Baldwin hat laut der Zeitung „USA Today“ zur Entmachtung der Administration des US-Präsidenten Donald Trump aufgerufen


Deutsche Fischer dürfen 2019 deutlich weniger Hering aus der westlichen Ostsee ziehen als 2018


Die von Donald Trump durchgesetzten Steuersenkungen treiben die Neuverschuldung der USA nach oben


Am Wochenende ist die Lage, als ein Mann beim Bemalen eines Geldautomaten mit Tipp-Ex von Zivilfahndern erwischt wurde, eskaliert


Ein Raum voller Ex-Präsidenten (und einem amtierenden) – das klingt wie eine Fiktion aus einem Science Fiction-Film