Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Puigdemont lobt deutsche Haftanstalten.
clock-icon10.08.2018 - 15:43:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der frühere katalanische Ministerpräsident Carles Puigdemont, der auf seiner Flucht vor der spanischen Justiz zwölf Tage in deutscher Haft zubrachte, nennt seine Zeit in Deutschland "eine sehr bereichernde Erfahrung, menschlich wie politisch"

Bild: Gefängnis, über dts Nachrichtenagentur Bild: Gefängnis, über dts Nachrichtenagentur

Auch in Haft hätten ihn alle korrekt behandelt, sagt Puigdemont in der aktuellen Ausgabe des "Spiegel". "Ich konnte darauf vertrauen, dass ich mich in einem Rechtsstaat aufhielt und in den Händen von Profis war." In Spanien sei das anders. Trotz der Gespräche zwischen der Regierung des neuen sozialistischen Premiers Pedro Sánchez in Madrid und der katalanischen Regionalregierung glaubt Puigdemont nicht an eine Lösung.


"Auch Sánchez hat im Senat für die Zwangsverwaltung in Katalonien gestimmt." Es herrsche zwar ein anderer Ton mit der sozialistischen Regierung als mit deren konservativen Vorgängern. Aber er habe die Erfahrung gemacht, dass die Sozialisten, wenn sie an der Regierung waren, ebenfalls keinen Föderalismus gewollt hätten.


"Wir können nicht so naiv sein zu glauben, dass sie jetzt Ernst machen. Uns interessiert nur, welche Angebote Sánchez auf den Tisch legt." Er wolle nicht das Gesicht Kataloniens in der Welt sein, sagt Puigdemont. "Wir brauchen keine Führer und keine Märtyrer." Es gefalle ihm auch nicht, dass einige seiner Mitstreiter im Gefängnis seien, während er sich in Freiheit befinde, aber er sei auch nicht gern im Exil.


Als gescheitert sieht sich Puigdemont nicht: Seine Partei sei die stärkste im Unabhängigkeitslager, er stehe in ständigem Kontakt mit der katalanischen Regierung und arbeite in Brüssel weiter für die Unabhängigkeitsbewegung ? einen Widerspruch zur Haltung der Regierung in Barcelona gebe es nicht.


Das könnte Sie auch interessieren:

Englands Fußballauswahl hat mit einem 3:2-(3:0)-Sieg in Spanien im Nations-League-Montagsschlager die Halbfinalchance am Leben erhalten


Der mutmaßliche Mörder der bulgarischen Fernsehmoderatorin Victoria Marinowa ist auch für die deutsche Justiz kein Unbekannter


Barcelona, Spanien - Robotertechnik, Guss- und Formenbau, Werkstofftechnologie und Kunststofftransformatoren werden neben 3D-Druck im Rahmen der dritten Auflage der IN(3D)USTRY "From Needs to Solutions" (http://www in3dus try com/en/agenda?p_p_id=AAFullView_WAR_gaagendaactivitatsportlet&p_p _lifecycle=0&p_p_


Düsseldorf - Im Ausland ist es nur schwer zu vermitteln: Dass Lehrer in vielen deutschen Schulen noch immer an Kreidetafeln schreiben, ruft in Frankreich oder Großbritannien Verwunderung hervor


Junge Engländer überraschen in Sevilla Spanien Southgates Truppe fügt den Iberern dank starken 38 Minuten die erste Niederlage seit der WM zu


Paco Alcacer hat sich nach seinem Wechsel vom FC Barcelona zu Borussia Dortmund in einen unglaublichen Torrausch geschossen Am Montagabend traf der 25-Jährige im Nations-League-Kracher gegen England lediglich 96 Sekunden nach seiner Einwechslung zum zwischenzeitlichen 1:3 für Spanien


Erster Sieg in Spanien seit 31 Jahren: England hat sich in der Nations League nach einer starken ersten Hälfte durchgesetzt


Nations League: In der Gruppe 4 steht das Rückspiel zwischen Spanien und England an


Zum Rückspiel in der Nations League ist England heute in Spanien zu Gast und möchte für die Hinspiel-Niederlage Revanche nehmen


Der 4 Spieltag läuft in vollen Zügen Auch am Montag stehen in der Nations League wieder einige interessante Spiele auf dem Programm (SERVICE: Spielplan Nations League) In der höchsten Liga A empfängt Spanien England in Sevilla