Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Trittin kritisiert Luftschläge gegen Syrien als völkerrechtswidrig.
clock-icon16.04.2018 - 11:34:27 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat die Luftschläge der USA, Frankreichs und Großbritanniens gegen Syrien als völkerrechtswidrig kritisiert

Bild: Jürgen Trittin, über dts Nachrichtenagentur Bild: Jürgen Trittin, über dts Nachrichtenagentur

"Man sollte nicht auf die massive Verletzung des Kriegsvölkerrechts einfach mit völkerrechtswidrigen Luftangriffen antworten", sagte Trittin der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Das gilt aber explizit für die Luftschläge der großen Koalition der Willigen aus USA, Frankreich und Großbritannien." Zur Haltung der Regierung, die den Einsatz der drei westlichen Bündnispartner als Reaktion auf einen Giftgasangriffes in Syrien vor einer Woche als angemessen bezeichnete, sagte Trittin: "Der Applaus der Bundesregierung ist unerträglich." Wer den Krieg wirklich beenden wolle, müsse Moskau und die USA an einen Tisch bringen.


"Das ist bitter, aber der einzige Weg, das Töten zu beenden." Das wäre eine Aufgabe für Außenminister Heiko Maas (SPD), sagte Trittin. Der Minister verhalte sich aber stattdessen wie ein "Claqueur". Grünen-Fraktionsvize Agnieszka Brugger sagte: "Statt Raketenangriffen jenseits des Völkerrechts braucht es neue Anläufe für eine politische Lösung innerhalb der Vereinten Nationen, auch wenn es schwierig ist." Wenn der UN-Sicherheitsrat versage, müsse die Bundesregierung versuchen, Mehrheiten innerhalb der Generalversammlung der Vereinten Nationen zu suchen, um Chemiewaffenangriffe zu verhindern und den Schutz der Zivilbevölkerung zu stärken.


Das könnte Sie auch interessieren:

Scientist com, der führende Online-Marktplatz der Life-Science-Industrie für ausgelagerte Forschung, und der Inkubator des Instituts für Hirn- und Rückenmarkforschung, iPEPS-ICM – der erste Innovations-Inkubator speziell für Hirnerkrankungen in Frankreich –, haben bekanntgegeben, dass Cerebrum Therapeutics einen Biotech-Pitch-Wettbewerb gewonnen hat


Man fasst es nicht: Der Handelsstreit zwischen den USA und China wird vom US-Präsidenten hemmungslos auf eine höhere Stufe gehoben, was klar machen muss, dass Europa die nächsten sein können und werden und die Strafzölle für europäische Autobauer weiterhin eine reale Gefahr sind ? und die VW-Aktie (ISIN: DE0007664039) steht an einem solchen Tag an […] appeared first on Anlegerverlag


London, Ontario - Trudell Medical International (TMI) gibt mit Freude bekannt, dass seine neue Höhen-Schlafmaske nun für den Verkauf in Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Spanien, der Schweiz und in Großbritannien zugelassen wurde


Bonn - Am 6 November 2018 sind Halbzeitwahlen in den USA Sämtliche 435 Abgeordnete des US-Repräsentantenhauses sowie ein Drittel des Senats werden neu gewählt