Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Europastaatsminister lobt Aachener Vertrag.
clock-icon11.01.2019 - 00:03:14 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der neue deutsch-französische Vertrag wird nach Einschätzung von Europastaatsminister Michael Roth (SPD) zu spürbaren Erleichterungen im Grenzgebiet zwischen beiden Ländern führen

Bild: Fahnen von Deutschland, Frankreich und der EU, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fahnen von Deutschland, Frankreich und der EU, über dts Nachrichtenagentur

"Der Vertrag eröffnet den Bundesländern, Regionen und Kommunen in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit viel größere Spielräume", sagte Roth der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). Das betreffe Schulen, den Arbeitsmarkt oder das Gesundheitswesen. "Die Grenze soll im konkreten Alltag der Menschen in den grenznahen Kommunen überhaupt nicht mehr spürbar sein", sagte Roth.


Der Vertrag soll am 22. Januar von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron in Aachen unterzeichnet werden und den von 56 Jahren geschlossenen Élysée-Vertrag ergänzen. "Mit dem Aachener Vertrag bieten wir vor allem Populisten und Nationalisten die Stirn", so Roth.


Deutschland müsse sich aber stärker für die Reform der Europäischen Union einsetzen, forderte er. "Ich bin mit der Umsetzung von dem, worauf sich CDU/CSU und SPD im Koalitionsvertrag verpflichtet haben, noch nicht zufrieden. Wir sollten mehr Mut, mehr Tempo und mehr Ambition an den Tag legen", sagte Roth.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bei der Sitzung des Salzburger Stadtsenates am morgigen Montag wird Baustadtrat Lukas Rößlhuber (NEOS) einen Ausstieg aus dem umstrittenen Mirabellgaragen-Vertrag einfordern


Neue Proteste statt "Bürgerdialog": Am zehnten Samstag in Folge haben sich in Frankreich Zehntausende an den Demonstrationen der "Gelbwesten" gegen die Regierung beteiligt


Österreich lehnt die Pläne von Deutschland und Frankreich für ein gemeinsames Budget der 19 Euro-Staaten strikt ab


Wiesbaden - Während des Sommerflugplans von April bis Oktober 2018 reisten 66,2 Millionen Fluggäste von Deutschland ins Ausland


In einem Skiort in Frankreich ist es zu einem schlimmen Brand gekommen


Im 31 Jahr seines Bestehens würdigt das „Klavier-Festival Ruhr“ keinen besonderen Komponisten und kein einzelnes Land wie etwa Debussy und Frankreich im letzten Jahr, sondern widmet sein Programm angesichts wachsender Spannungen dem Geist und Zusammenhalt Europas


Der Welt droht eine neue Rüstungsspirale US-Präsident Trump wird wohl den INF-Vertrag zum Verbot landgestützter Atomwaffen kündigen


Unter lautem Applaus wurde die zentrale Botschaft des Abends verabschiedet: Eine Resolution, die der Vorstand der Deutsch-Französischen Gesellschaft Würselen ausgearbeitet hat, soll pünktlich zur Unterzeichnung des Aachener Vertrags die Staatschefs Angela Merkel und Emmanuel Macron erreichen


Ein Großbrand hat sich in einem Gebäude des Wintersportortes Courchevel in Frankreich ereignet


Kritik auch an Frankreich wegen Nicht-Einhaltung der Defizit-Obergrenze