Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bundesregierung schickt Krisenunterstützungsteam in Hurrikan-Region.
clock-icon12.09.2017 - 15:10:24 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Bundesregierung entsendet ein Krisenunterstützungsteam in die von Hurrikan "Irma" betroffenen Gebiete in der Karibik und im Südosten der USA

Bild: Hurrikan Irma, NASA/NRL, über dts Nachrichtenagentur Bild: Hurrikan Irma, NASA/NRL, über dts Nachrichtenagentur

Das zivil-militärische Team umfasse 31 Personen aus dem Auswärtigen Amt, der Bundeswehr, dem Technischen Hilfswerk und dem Kriseninterventionsteam, teilte das Auswärtige Amt am Dienstag mit. "Die Schäden sind, insbesondere auf einigen karibischen Inseln, immens", so eine Sprecherin. Bis zu 200.000 deutsche Staatsangehörige halten sich den Angaben zufolge in Florida und weitere auf den karibischen Inseln auf.


"Die Bundesregierung arbeitet mit Hochdruck daran, sich einen Überblick über die Lage der deutschen Staatsangehörigen zu verschaffen. Sie steht bereit, den Menschen in der Region unmittelbare Hilfe zu leisten und sie bei der Schadensbeseitigung zu unterstützen", so sie Sprecherin weiter. Um schnell und unbürokratisch zu helfen, sei ein regionales Krisenzentrum zur Hilfskoordination in Atlanta eingerichtet worden.


Zudem sei das Generalkonsulat Atlanta personell verstärkt worden. Deutsche Staatsbürger auf der Insel Saint Martin sollen in den nächsten beiden Tagen evakuiert werden. Gleichzeitig sei ein A400M der Bundeswehr mit Hilfsgütern nach Curaçao aufgebrochen. In der gesamten Region kamen durch den Hurrikan Schätzungen zufolge bisher rund 45 Menschen ums Leben.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Bundesregierung entsendet ein Krisenunterstützungsteam in die von Hurrikan \"Irma\" betroffenen Gebiete in der Karibik und im Südosten der USA


Bielefeld - Zwei katastrophale Wetter-Ereignisse im Jahrhundertformat haben die USA in kurzer Folge gebeutelt - und der Präsident nimmt das Wort Klimawandel nicht einmal in den Mund


Die syrische Armee und von den USA unterstützte Rebellen haben in getrennten Einsätzen die radikal-islamische IS-Miliz in der Region Deir al-Zor im Osten des Landes angegriffen


Der wahrscheinliche Raketen-Test Nordkoreas am Wochenende, vor allem aber der Hurrikan Irma sind die Haupt-Risiken, die zu einem Monster-Gap am Montag führen könnten! Was wird passieren? Sollte Irma große Verwüstungen anrichten, könnte das eine Welle des Patriotismus in den USA auslösen, dazu eine Art Burgfrieden zwischen Republikanern und Demokraten


Das Wetter gönnt den karibischen Inseln keine Ruhe: Hurrikan "Maria" fegt mit Wucht über den kleinen Inselstaat Dominica und die französische Nachbarinsel Guadeloupe hinweg


Der US-Präsident hat sich von Frankreich inspirieren lassen und will vielleicht schon im kommenden Jahr die "militärische Stärke" der USA in Washington demonstrieren


Von Ben Leubsdorf WASHINGTON (Dow Jones)--Die Industrie in den USA hat im August wegen der schweren Hurrikan-Saison ihre Produktion spürbar drosseln müssen


Der Wirbelsturm "Jose" im Atlantik wächst zu einem Hurrikan heran und könnte die Ostküste der USA treffen


US-Stars haben 14 Millionen Euro für die Opfer der Hurrikan-Opfer in den USA gesammelt


In den USA oder Frankreich lassen sich viele Stars eindeutig politischen Lagern zuordnen