Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Grüne fordern diplomatische Friedensinitiative im Syrien-Konflikt.
clock-icon16.04.2018 - 11:14:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die europapolitische Sprecherin der Grünen, Franziska Brantner, fordert im Syrien-Konflikt eine diplomatische Friedensinitiative

Bild: Grünen-Parteitag Juni 2017, über dts Nachrichtenagentur Bild: Grünen-Parteitag Juni 2017, über dts Nachrichtenagentur

Die Luftangriffe der USA, Großbritanniens und Frankreichs am Wochenende seien planlos gewesen, sagte die Grünen-Politikerin am Montag im Deutschlandfunk. Vor allem US-Präsident Donald Trump verfolge "einfach keinen Plan und keine Strategie". Stattdessen forderte Brantner von allen Beteiligten des Konflikts und speziell von Europa diplomatische Initiativen, um den seit sieben Jahre anhaltenden Krieg zu beenden.


Das könnte Sie auch interessieren:

Nach einem Treffen mit Karin Kneissl (FPÖ) in Moskau, erklärte Russlands Außenminister Sergej Lawrow, dass man das Angebot Österreichs zur Vermittlung im Syrien-Krieg nicht annehme


Die USA werfen Syrien und Russland vor, die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs auf die ehemalige Rebellenbastion Douma (Duma) zu behindern


Union, SPD, FDP und Grüne fordern gemeinsam die Bundesregierung auf, ihr internationales Gewicht einzusetzen, um \"die Gewaltexzesse gegen die Rohingya zu stoppen\"


Der Regierende Bürgermeister von Berlin und SPD-Landeschef Michael Müller will mit Grünen und Linken eine rot-rot-grüne Machtoption auf Bundesebene ausloten


Lenkt Nordkorea im Konflikt mit dem Westen ein? Südkoreanischen Berichten zufolge will Pjöngjang seine Atom- und Raketentests aussetzen


Linke und Grüne haben am Freitag Gesetzesentwürfe zur Entkriminalisierung des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingebracht


War der Militärschlag der Westmächte in Syrien vom Völkerrecht gedeckt? Ein wissenschaftliches Gutachten des Bundestags gibt eine klare Antwort auf die Frage und bringt auch die Bundesregierung in die Bredouille


Russland brauche keinen Schlichter im Konflikt mit dem Westen, sagt der russische Außenminister Sergej Lawrow


Der Luftangriff auf mutmaßliche Chemiewaffeneinrichtungen in Syrien war ein Bruch des Völkerrechts


Asylbewerber der religiösen Minderheit der Jesiden aus Syrien hatten in Bremen offenbar leichtes Spiel