Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Haftbefehl gegen Messerangreifer von Lübeck erlassen.
clock-icon21.07.2018 - 13:39:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Gegen den Messerangreifer von Lübeck ist Haftbefehl erlassen worden

Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Absperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Samstagmittag mit. Gegen den 34-jährigen Deutsch-Iraner bestehe Verdacht des versuchten Heimtückemordes "mit gemeingefährlichen Mitteln". Vorgeworfen wird dem Mann unter anderem auch gefährliche Körperverletzung und versuchte besonders schwere Brandstiftung.


Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Beschuldigte hat sich zu den Tatvorwürfen nicht geäußert. Nachdem die Aufzeichnungen der Videoüberwachung des Linienbusses ausgewertet werden konnten, bestehe nunmehr der dringende Verdacht, dass der Beschuldigte den Bus in Brand setzen und damit eine möglichst große Zahl von Menschen verletzen wollte, so Polizei und Staatsanwaltschaft.


Ein 21-jähriger Niederländer wurde bei der Attacke durch Messerstiche schwer verletzt und schwebte vorübergehend in Lebensgefahr, er konnte aber durch eine mehrstündige Notoperation gerettet werden. Der Beschuldigte soll versucht haben, den Busfahrer durch einen Faustschlag in das Gesicht am Löschen des Brandes zu hindern.


Das könnte Sie auch interessieren:

HL-Schlutup Gartenlaubenbrand in Lübeck Schlutup


Festnahme - Ladendieb wurde per Haftbefehl gesucht


++ Einladung zum Pressegespräch anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt gegen Frauen ++


Beim Bundesamt für Justiz sind im laufenden Jahr bisher 196 Anträge von Opfern rechtsextremistischer Gewalt auf Gewährung von Härteleistungen eingegangen


Die Schweizer Uhrenhersteller haben im September weniger Uhren ins Ausland verkauft als im Vorjahresmonat


Opfer rechter Gewalt bitten oft um Hilfe, das ergibt sich aus aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Justiz


Mehr als die Hälfte der Gesetzesarbeit in der Schweiz dürfte heute durch das Ausland beeinflusst sein


Wer auf eine Dienstreise ins Ausland geschickt wird, kann für die erforderliche Reisezeit den vollen Lohn verlangen


Nach Coop bietet nun auch die Migros Insektenprodukte an Vom Trend profitieren vor allem Hersteller aus dem Ausland


In der Feuerwehr gibt es jede Menge Fachbegriffe – auch im Ausland