Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Grüne: Deutschland verstößt beim Waffenexport gegen eigene Grundsätze.
clock-icon13.03.2018 - 07:25:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Mit Blick auf den neuen Sipri-Bericht zum weltweiten Waffenhandel wirft Grünen-Verteidigungspolitikerin Katja Keul der Bundesregierung vor, beim Thema Rüstungsexport gegen die eigenen Prinzipien zu verstoßen

Bild: Bundeswehr-Panzer Bild: Bundeswehr-Panzer "Marder", über dts Nachrichtenagentur

In das "Pulverfass Naher Osten" habe Deutschland zwischen 2013 und 2017 doppelt so viele Waffen verkauft wie in den fünf Jahren zuvor, sagte Keul der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). "Dies ist ein klarer Verstoß gegen die eigenen Grundsätze, nach denen Rüstungsexporte in Drittstaaten die Ausnahme sein müssen." Laut der Sipri-Studie bleibt Deutschland der viertgrößte Rüstungsexporteur weltweit.


Dass der Gesamtumsatz dabei leicht gesunken ist, sei "wenig beruhigend", erklärte die abrüstungspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bundestag. Denn zugleich lieferten deutsche Unternehmen Kriegswaffen gerade an Staaten außerhalb von Nato und EU: "Saudi-Arabien, das am Jemen-Krieg beteiligt ist, ist dabei Deutschlands bester Kunde." Keul forderte angesichts dessen erneut ein Kontrollgesetz für Rüstungsexporte, "um der Versorgung von Autokraten mit Waffen endlich einen Riegel vorzuschieben".dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - Deutschland und Frankreich beschließen weitreichende Reformagenda Der deutsch-französische Ministerrat hat bei seiner Tagung in Meseberg am gestrigen Dienstag Vorschläge zur Reform der Europäischen Union vorgelegt


In einer Urabstimmung sollen Gewerkschaftsmitglieder unter den rund 400 in Deutschland stationierten Ryanair-Piloten über einen „längeren Streik“ abstimmen


Die Zahl der Asylanträge in Deutschland ist im Mai 2018 mit 12 494 weiter deutlich zurückgegangen


Hamburg - Im Streit zwischen den USA und Deutschland über die Höhe der Verteidigungsausgaben äußert Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg Verständnis für die Position von US-Präsident Trump


Die Regierung will die Produktion von Flugtaxis in Deutschland fördern


Nach der heftigen Kritik in der Vernehmlassung lässt der Bundesrat seine Pläne, das Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland zu revidieren und erweitern, fallen


Als Mexiko ein Tor gegen Deutschland schoss, bebte in der Hauptstadt der Boden – vom Jubel der Fans


In ihren ersten Spielen taten sich neben Deutschland auch alle anderen WM-Favoriten schwer


Anfang des Jahres stieg die Ausfuhr von Maschinen aus Deutschland - vor allem in die USA und nach China


Fast die Hälfte der türkischen Wahlberechtigten in Deutschland hat an den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen teilgenommen