Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
MH17-Abschuss: Hardt erwartet Verurteilung Russlands.
clock-icon26.05.2018 - 00:02:21 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach der Feststellung eines Ermittlerteams, dass die im Juli 2014 beim Abschuss von Flug MH17 verwendete Rakete von der 53

Bild: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur

Flugabwehrbrigade im russischen Kursk stammt, verlangen deutsche Politiker rechtliche Schritte gegen Moskau. Es sei "gut, dass die Erkenntnisse journalistischer Recherchen nun auch von einer offiziellen Kommission bestätigt wurden", sagte Jürgen Hardt, außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, der "Welt" (Samstagsausgabe).


Er erwarte "eine Verurteilung Russlands vor internationalen Gerichten, damit die Angehörigen der Opfer wenigstens Gerechtigkeit und Entschädigung erhalten". Alexander Graf Lambsdorff, Vizevorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, sagte der Zeitung: "Wenn Russland wirklich eine Demokratie ist, wie es das von sich immer behauptet, müsste die Duma einen Untersuchungsausschuss einrichten und die Verantwortlichen identifizieren." Irgendwann müsse es einen Befehl gegeben haben, die verwendete russische Rakete in die Ukraine zu bringen, so Lambsdorff, der in seiner Fraktion für Außenpolitik zuständig ist.


"Es muss aufgeklärt werden, wer diesen Befehl gab und die weitere Operation kommandiert hat." Sven Giegold, Europaabgeordneter der Grünen, sagte der "Welt", es sei "schon lange ein klares Signal überfällig, dass keine Spitzenpolitiker aus der EU an den Feiern der Fußball-WM teilnehmen", die im Juni in Russland startet.


Das könnte Sie auch interessieren:

Vor dem Treffen der Bundeskanzlerin mit Russlands Präsident Wladimir Putin in Meseberg hat sich Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) verhalten optimistisch gezeigt, in den Verhandlungen mit Russland über die Ukraine voranzukommen


2017_01_26 OSU - Karchiga closed draft 1 (002) docx Orsu metals erzielt 2,62 g/t Au über 22,2 Meter und weist in Zone 23 des Goldprojekts Sergeevskoe, Russland, höhere Goldgehalte nach Orsu metals Corporation (TSX-V: OSU) (?Orsu? oder das


Die junge Bevölkerung der Ukraine begegnete dem vergessenen Krieg im Donbass mit dem Open-Air-Festival Woodstock Ukraine, das vom 9


Der Vize-Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses, Heribert Hirte (CDU), hat sich ergänzend zur Vorratsdatenspeicherung für eine Stärkung der Justiz ausgesprochen


Die ständige Vertretung Russlands bei der Europäischen Union hat in einem Kommentar Befremden über die Erklärung der Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, zum 10


Dank neuen Verbindungen im In- und Ausland rechnet Flixbus fürs 2018 mit einem Passagierrekord


Die US-Regierung um Präsident Trump (72) gab am Mittwoch neue Sanktionen gegen Russland bekannt


Nur fünf Tage brauchte Russland, um gleich zwei Konfliktherde aus der Welt zu schaffen


Die Regierungen der baltischen Staaten messen gegenüber Russland mit zweierlei Maß – besonders wenn es um Militärübungen und die Nato-Präsenz auf dem eigenen Territorium geht, wie der Baltikum-Experte Nikolai Meschewitsch äußerte


Die EU muss endlich Russlands aggressives Verhalten im Südkaukasus konsequent verurteilen und angemessen sanktionieren