Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ford streicht geplante Investition in Mexiko.
clock-icon03.01.2017 - 17:56:19 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der US-Autohersteller Ford streicht seine Pläne zum Bau einer 1,6 Milliarden Dollar teuren Fertigungsanlage in Mexiko

Bild: US-Dollar, über dts Nachrichtenagentur Bild: US-Dollar, über dts Nachrichtenagentur

Das teilte Ford-Chef Mark Fields am Dienstag mit. Stattdessen sollen 700 Millionen US-Dollar in eine bereits bestehende Fabrik in Flat Rock im US-Bundesstaat Michigan investiert werden. Dadurch entstünden rund 700 neue Jobs. Der designierte US-Präsident Donald Trump hatte den zweitgrößten US-Autohersteller wegen der geplanten Investitionen in Mexiko scharf kritisiert.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die FUJIFILM Corporation (TOKYO: 4901; President: Kenji Sukeno) teilte mit, dass das von dem Unternehmen zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit entwickelte Arzneimittel „T-817MA“ die Endpunkte der Primärstudie hinsichtlich der Kognition oder der globalen klinischen Funktion in seiner in den USA bei Patienten mit milder bis mittlerer Alzheimer-Krankheit durchgeführten klinischen Phase-II-Studie nicht erreichte


Das Unternehmen Jungheinrich aus Hamburg, der zweitgrößte Hersteller von Gabelstaplern in Europa, bereitet sich auf Einfuhrzölle in den USA vor


Auf der umstrittenen Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko ist inmitten von Schmetterlingen eine in Freundschaft ausgestreckte Hand zu sehen: Der mexikanische Künstler Enrique Chiu hat sie gemalt und will weitere Bilder hinzufügen


Titelverteidiger Mexiko hat sich in seinem Auftaktspiel beim Fußball-Gold Cup in den USA keine Blöße gegeben


Die USA wollen vor allem Handelsdefizit mit Kanada und Mexiko reduzieren


In den USA machen Interessensvereinigungen Druck auf Pensionsfonds, denen sie verbotene Geschäfte mit Unternehmen aus dem Umfeld von US-Präsident Donald Trump vorwerfen


Wirtschaftsforscher und Autoindustrie warnen vor Verbot E-Auto nicht beste Antwort auf Umweltprobleme


In einer Rede forderte der US-Präsident einmal mehr die Unternehmen auf, in den USA zu produzieren


von Julia Pfanner, Euro am Sonntag Er wollte es allen zeigen, der Autoindustrie, der ganzen Welt: dass es möglich ist, ein Auto mit elektrischem Antrieb zu bauen, das schnell ist und dabei gut aussieht


Titelverteidiger Mexiko hat beim CONCACAF Gold Cup in den USA als letztes Team souverän das Viertelfinal-Ticket gebucht "El Tri" gewann das abschließende Gruppenspiel gegen Curacao locker mit 2:0 (1:0) und sicherte sich mit sieben Punkten den ersten Platz in Gruppe C vor Jamaika (5) und El Salvador (4)