Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Der abgebildete Wochenchart und auch der Monatschart können als positiv eingeschätzt werden. Möglicherweise liegt weiteres Aufwärtspotential für den Goldpreis vor, welches zunächst bis zum Hoch des Jahres 2017 bei $1.362,4 und zum Hoch des Jahres 2016 bei 1.377,5 führen könnte. Kurzfristig ist eine Korrektur relativ wahrscheinlich, die den Goldpreis noch einmal bis in den Bereich von $1.300 bringen könnte, bevor sich der längerfristige Anstieg weiter fortsetzt.
clock-icon20.01.2018 - 16:12:24 Uhr | ad-hoc-news.de

Aufwärtstrend des Goldpreis stockt am Hoch von November 2016

Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de

Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit August 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.331,1.Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt.


Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $1.045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt.Wochen-Kurskerze nach sechs Wochen Kursanstieg endet negativDie vergangene Woche entwickelte sich als Trendkerze mit höheren Hochs, endete aber zum Wochenschluß mit leichten Kursverlusten.Aus Sicht des Wochencharts liegt weiterhin ein definierter Aufwärtstrend vor.


Der Kursanstieg der letzten sechs Wochen endete im Bereich des Hochs von November 2016 bei $1.338,3, wie man anhand der im Chart eingezeichneten roten horizontalen Linie gut sehen kann. (Hier hatte es die erste Reaktion des Goldmarktes auf die Wahl von Donald Trump gegeben).Goldpreis notiert über 20- und 50 Wochen GDNach dem Kursanstieg der letzten vier Wochen notiert der Goldpreis jetzt wieder über der leicht steigenden blauen Linie des 20-Wochen Gleitenden Durchschnitt (GD) und auch über dem wieder leicht steigenden 50-Wochen-GD (grüne Linie). Der sehr langfristig angelegte 200 Wochen GD bewegt sich seitwärts und notiert aktuell bei $1.232,9 (braue Linie im Chart).Aus Sicht dieser Trendindikatoren liegt ein positives Chartbild vor.Goldpreis bewegt sich im TrendkanalDie mittelfristige Aufwärtstrendlinie (grün) verbindet die Tiefs von November 2016 und Juli 2017 und dient gleichzeitig als untere Linie eines aufwärtsgerichteten Trendkanals, wie man im Chart sehen kann.


?Nach einem Fehlausbruch (Bärenfalle) in den ersten zwei Dezemberwochen konnte der Goldpreis in der dritten Dezemberwoche wieder in den Trendkanal zurückkehren und bewegt sich darin aufwärts, was positiv zu werten ist.Goldpreis notiert über langfristiger Abwärtstrendlinie Der nächste Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung anhand des Monatschart mit logarithmischer Skalierung.Wie man sehen kann, wurde die langfristige Abwärtstrendlinie (rote Trendlinie) im September 2017 kurz überschritten.


Allerdings konnte der Goldpreis auf Monatsschlußkursbasis nicht über der Abwärtstrendlinie schließen.Im Oktober und November bewegte dich der Goldpreis seitwärts unter sehr geringer Volatilität. Die Kursentwicklung im Dezember zeigte dann eine Umkehrkerze, ein positives Signal, was weiter steigende Kurse anzeigen könnte.Im Januar 2018 bewegt sich der Gold-Future nun deutlich über der langfristigen roten Abwärtstrendlinie und erreichte das Novemberhoch 2016 bei $1.338,3 .20-Monate- und 50-Monate Gleitende GDs bieten UnterstützungIm abgebildeten Monatschart sind die 20-Monate (blaue Linie) -und 50-Monate (grüne Linie) Gleitenden Durchschnitte (GD) eingezeichnet.


Wie man sehen kann, befinden sich das Oktober- und Novembertief im Bereich dieser wichtigen und viel beachteten Gleitenden Durchschnitte und der Goldpreis konnte dort Stützung finden.Die Dezemberkerze hat wieder deutlich über den leicht steigenden Gleitenden Durchschnitte der letzten 20- und 50-Monate geschlossen, was positiv zu werden ist.Fazit unserer Chartanalyse:Der abgebildete Wochenchart und auch der Monatschart können als positiv eingeschätzt werden.Möglicherweise liegt weiteres Aufwärtspotential für den Goldpreis vor, welches zunächst bis zum Hoch des Jahres 2017 bei $1.362,4 und zum Hoch des Jahres 2016 bei 1.377,5 führen könnte.Kurzfristig ist eine Korrektur relativ wahrscheinlich, die den Goldpreis noch einmal bis in den Bereich von $1.300 bringen könnte, bevor sich der längerfristige Anstieg weiter fortsetzt.  Mit freundlichen GrüßenKarsten Kagels>>>Gold und Silberaktien Report - dort finden Sie die profitablen Kaufsignale für Gold und Silberaktien.Für weitere Informationen besuchen Sie auch unseren Trader-Blog.      

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Troilus Gold-Schlusskurs wurde am 16 11 2018 mit 0,5 CAD festgestellt


Der Kurs der Aktie Nine Dragons Paper stand am 16 11 2018 zum Schluss an der heimatlichen Börse Hong Kong bei 7,89 HKD


Für die Aktie BeWhere aus dem Segment "Anwendungssoftware" wurde im Schlusshandel an der heimatlichen Börse Venture am 16 11 2018 ein Kurs von 0,24 CAD geführt Auf Basis von insgesamt 6 Bewertungskriterien haben wir eine Einschätzung zum aktuellen Niveau für BeWhere entwickelt


Der Kurs der Aktie Silvery Dragon Prestressed Materials Tianjin stand am 16 11 2018 zum Schluss an der heimatlichen Börse Shanghai bei 4,63 CNY


Was die eigenen Finanzen betrifft, sind die Deutschen nicht mehr so zuversichtlich wie noch ein Jahr zuvor


Beschäftigt Sie das Thema Finanzen und Geldanlage? Heute von 10 bis 12 30 Uhr stehen zehn Fachleute Rede und Antwort zu allen Fragen rund um Ihre Finanzen


Die Berlinerin Gabi Gold (24, Künstlername) hat ihr Abi mit 1,6 gemacht, studiert Geographie im fünften Semester


Ein Raum aus Gold ist zur Besucherattraktion in der Essener Innenstadt geworden


Im Streit über die EU-Finanzen gibt es keine Einigung Umstritten ist die Frage, wer für die Hilfe für syrische Flüchtlinge in der Türkei zahlen soll


In einem anhaltend volatilen Umfeld lohnen sich an der Börse meist Wetten auf die Papiere robuster Unternehmen