Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Das Chartbild des EUR/USD Tagescharts ist neutral einzuschätzen. Kurzfristig kann weiterhin eine Seitwärtsbewegung erwartet werden, wobei Aufwärtspotential bis 1,1850 bestehen könnte. Die längerfristigen Aussichten hingegen zeigen einen weiter fallenden EUR/USD an. Erst ein Kursanstieg über das aktuelle Junihoch bei 1,1851 würde das Chartbild deutlich verbessern.
clock-icon14.07.2018 - 16:36:04 Uhr | ad-hoc-news.de

EUR/USD bewegt sich seitwärts in Trading Range

Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de

Trend des Tageschart: Seitwärts   Der abgebildete Tageschart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Januar 2018. Jeder Kursstab stellt die Kursentwicklung für einen Tag dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,1684.     EUR/USD in KonsolidierungIm Juni konnte EUR/USD seinen vorangegangenen Abwärtstrend nicht mehr mit neuen Jahrestiefs bestätigen, was erste Hinweise darauf waren, dass es zu einer Kurserholung kommen würde.


In der ersten Juliwoche zeigte sich EUR/USD dann auch fester, wodurch nun eine Trading Range (Konsolidierung) vorliegt. Diese Seitwärtsbewegung ist im abgebildeten Tageschart grau hinterlegt.EUR/USD notiert über 20 Tage Gleitenden Durchschnitt Unser kurzfristiger Trendindikator ist die 20 Tage Durchschnittslinie (blau), die jetzt anfängt seitwärts zu verlaufen.


Auch hat EUR/USD in der vergangenen Woche diesen Gleitenden Durchschnitt überschritten und damit die kurzfristige Aufwärtsbewegung der letzten zwei Wochen bestätigt. Diese Entwicklung ist positiv zu werten.EUR/USD notiert unter fallenden 50 Tage und 200 Gleitenden Durchschnitten Unsere längerfristigen Trendindikatoren sind der 50 Tage Gleitende Durchschnitt (grün) und die 200 Tage Linie (braun).


Beide Trendindikatoren bewegen sich abwärts und EUR/USD notiert unter diesen fallenden Durchschnittslinien. Diese Entwicklung ist insgesamt negativ zu werten und könnte mittelfristig weiteres Abwärtspotential für EUR/USD anzeigen. Fazit unserer EUR/USD ChartanalyseDas Chartbild des EUR/USD Tagescharts ist neutral einzuschätzen.


Kurzfristig kann weiterhin eine Seitwärtsbewegung erwartet werden, wobei Aufwärtspotential bis 1,1850 bestehen könnte.Die längerfristigen Aussichten hingegen zeigen einen weiter fallenden EUR/USD an. Erst ein Kursanstieg über das aktuelle Junihoch bei 1,1851 würde das Chartbild deutlich verbessern.Mit freundlichen GrüßenIhr Karsten Kagels PS: Schauen Sie auf meiner Homepage nach den tagesaktuellen Forex-Signalen

Das könnte Sie auch interessieren:

EUR/USD mit Reversal zum Wochenschluß


EUR/USD bestätigt Abwärtstrend mit neuen Jahrestiefs


Lauda-Königshofen - adidas-Aktie: Traumstart! Chartanalyse Börsianer feiern die heute früh veröffentlichten Quartalszahlen von adidas (ISIN: DE000A1EWWW0, WKN: A1EWWW, Ticker-Symbol: ADS, NASDAQ OTC-Symbol: ADDDF) durch einen spektakulären Kursschub von knapp 10 Prozent und direkt über die Marke von 200 Euro, so Maciej Gaj von "boerse-daily de" in seiner aktuellen Veröffentlichung


Zürich - SAP: Zentrale Unterstützung unter Beschuß - Chartanalyse Rückblick: Nach einer Bodenbildung von Februar bis Ende März generierten die Aktien von SAP mit dem Ausbruch über den Kreuzwiderstand bei 89,38 EUR Ende April ein Kaufsignal, dem ein Anstieg über das damalige Allzeithoch bei 100,70 EUR folgte, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht


Der Euro hat zum Australischen Dollar (EUR/AUD) in den letzten Handelsstunden deutliche Prügel einstecken müssen


Bristol-Myers Squibb weist am 03 08 2018, 21:00 Uhr einen Kurs von 59,04 USD an der Börse New York auf


So schnell kann sich das Blatt für den Euro gegen den Schweizer Franken (EUR/CHF) drehen


Im Kampf gegen die illegale Einwanderung will Italien eine Milliarde Euro für Entwicklung in Afrika investieren


Der Kurs der Aktie DMG Mori steht am 02 08 2018, 20:36 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 44,83 EUR


EUR/USD machte den dritten Tag in Folge das, was der Fahrplan vorsah