Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Der abgebildete Tageschart stellt sich negativ dar und grundsätzlich erwarten wir einen weiter fallenden Goldpreis. Das nächste wichtige Kursziel könnte das Dezembertief bei $1.238,3 sein und dann das Julitief des Vorjahres bei $1.204 sein. Erst ein Kursanstieg über das Junihoch bei $1.313 würde das Chartbild von negativ auf neutral drehen.
clock-icon14.07.2018 - 16:38:01 Uhr | ad-hoc-news.de

Goldpreis erreicht 12-Monats-Tief

Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de

Trend des Tagescharts: Abwärts   Der abgebildete Tageschart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Juni 2017, bei einem letzten Kurs von $1.241,8.     Goldpreis im etablierten AbwärtstrendDer Goldpeis bewegt sich ausgehend von dem Jahreshoch bei $1.369,4 in einem mehrfach bestätigten Abwärtstrend.


Grundsätzlich kann somit von einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung ausgegangen werden. Am letzten Freitag wurde ein neues Jahrestief und ein 12-Monats-Tief erreicht.20 Tage und 50 Tage Gleitende Durchschnitte fallenDer Goldpeis bewegt sich unter den fallenden 20 Tage (blaue Linie) und 50 Tage (grüne Linie) Gleitenden Durchschnitten, was grundsätzlich negativ zu werten ist.


Aus Sicht dieser wichtigen Trendindikatoren ist die Richtung der Goldpreisentwicklung weiterhin abwärts gerichtet. 200 Tage Gleitender Durchschnitt dreht abwärtsAuch die viel beachtete 200 Tage Durchschnittslinie (braun) hat abwärts gedreht und damit die übergeordnete Trendrichtung des Goldpreises bestätigt.


Solange der Goldpreis unter der 200 Tage Linie notiert, bleibt die langfristige Perspektive für den Goldpreis negativ.Kurzfristiges Korrekturpotential vorhandenEine kurzfristige Kurserholung bis zum Maitief bei 1.281,2 ist nach dem kräftigen Kursrutsch der letzten Wochen durchaus möglich.


Der mittel- und langfristige Abwärtstrend würde davon aber nicht beeinträchtigt werden.Fazit unserer Chartanalyse des GoldpreisesDer abgebildete Tageschart stellt sich negativ dar und grundsätzlich erwarten wir einen weiter fallenden Goldpreis. Das nächste wichtige Kursziel könnte das Dezembertief bei $1.238,3 sein und dann das Julitief des Vorjahres bei $1.204 sein. Erst ein Kursanstieg über das Junihoch bei $1.313 würde das Chartbild von negativ auf neutral drehen.Mit freundlichen GrüßenIhr Karsten Kagels>>> PS: Ich lade Sie herzlich ein meine Gold- und Silberaktien Kauf- und Verkaufsignale mit zu traden!  

Das könnte Sie auch interessieren:

Am 14 12 2018 ging die Aktie Lundin Gold an ihrem Heimatmarkt Toronto mit dem Kurs von 4,95 CAD aus dem Handel


Jahres-Endspurt am KMU-Anleihen-Markt:  Zum Abschluss des Jahres 2018 versammeln sich in der Kalenderwoche 50 zahlreiche Finanzexperten und Marktteilnehmer auf der Münchner Kapitalmarkt Konferenz (MKK) und resümieren über die aktuelle Entwicklung auf den Kapitalmärkten, nicht ohne den Mittelstandsanleihen-Markt außer Acht zu lassen


Bei der Agenturgruppe für digitales Marketing gibt es derzeit zwei spannende Themen: Die Entwicklung des operativen Geschäfts und die Aktionärsstruktur


Toronto - Sabina Gold & Silver-Aktienanalyse des Analysten Tyron Breytenbach von Cormark Securities: In einer Aktienanalyse bestätigt Analyst Tyron Breytenbach vom Investmenthaus Cormark Securities seine Kaufempfehlung für die Aktien von Sabina Gold & Silver Corp


Der Abwärtstrend bei der Aktie von Canopy Growth setzte sich in der vergangenen Woche weiter fort Zwar konnte der Titel sich am Freitag um respektable 2,5 Prozent verbessern, das reicht aber noch nicht für einen Ausbruch nach Norden Stattdessen befinden sich die Kurse mit 27,89 Euro weiterhin auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau Trotz dieser ernüchternden Entwicklung bleiben viele Analysten positiv


Für den BVB könnte es aktuell kaum besser laufen Die Dortmunder liegen in der Bundesliga schon 9 Punkte vor dem ewigen Rivalen Bayern München und sind auch bei DFB-Pokal und Champions League erfolgreich Die sportliche Entwicklung des Vereins trieb auch die Aktie an, welche sich in den letzten sechs Monaten um satte 35,6 Prozent verbessern konnte Sollte die Erfolgsserie anhalten, ist nach Ansicht   Jetzt HIER klicken und mehr lesen! Ein Beitrag von Leonhard Kringel


Schon im späten Handel am Donnerstag zeigte die Aktie der Lufthansa im Handel leichte Schwächen Diese Entwicklung setzte sich im frühen Handel am Freitag mit einem rasanten Tempo fort und es ging im Tief bis auf 18,82 Euro abwärts Im weiteren verlauf konnten die Tagesverluste jedoch wieder ausgeglichen werden und mit 19,58 Euro bleibt ein Plus von 1,06 Prozent Damit stehen die Chancen nicht   Jetzt HIER klicken und mehr lesen! Ein Beitrag von Leonhard Kringel


Beim Skispring-Weltcup in Frankreich holt zum zweiten Mal in dieser Saison Gold


Zum Ende der Woche kommen die Aktien von Barrick Gold etwas unter Druck und werten am Freitag um rund 1,1 Prozent ab Mit einem Kurs von 12,24 Euro befinden sich die Anteile weiterhin auf einem sehr guten Niveau


Im Zuge freundlich gestimmter Märkte konnte die Aktie von Fresenius sich am vergangenen Mittwoch spürbar erholen Lange hielt dieser positive Trend jedoch nicht, bis zum Wochenende mussten Anleger wieder herbe Verluste hinnehmen Bisher haben sich noch nicht alle Zugewinne der vorherigen Tage egalisiert, die 40-Euro-Marke wurde nicht wieder nach unten unterschritten Im langfristigen Chart bleibt jedoch weiterhin ein klarer Abwärtstrend bestehen, welcher im Oktober   Jetzt HIER klicken