Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Der abgebildete Tageschart stellt sich negativ dar und grundsätzlich erwarten wir einen weiter fallenden Goldpreis. Das nächste wichtige Kursziel könnte das Dezembertief bei $1.238,3 sein und dann das Julitief des Vorjahres bei $1.204 sein. Erst ein Kursanstieg über das Junihoch bei $1.313 würde das Chartbild von negativ auf neutral drehen.
clock-icon14.07.2018 - 16:38:01 Uhr | ad-hoc-news.de

Goldpreis erreicht 12-Monats-Tief

Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de

Trend des Tagescharts: Abwärts   Der abgebildete Tageschart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Juni 2017, bei einem letzten Kurs von $1.241,8.     Goldpreis im etablierten AbwärtstrendDer Goldpeis bewegt sich ausgehend von dem Jahreshoch bei $1.369,4 in einem mehrfach bestätigten Abwärtstrend.


Grundsätzlich kann somit von einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung ausgegangen werden. Am letzten Freitag wurde ein neues Jahrestief und ein 12-Monats-Tief erreicht.20 Tage und 50 Tage Gleitende Durchschnitte fallenDer Goldpeis bewegt sich unter den fallenden 20 Tage (blaue Linie) und 50 Tage (grüne Linie) Gleitenden Durchschnitten, was grundsätzlich negativ zu werten ist.


Aus Sicht dieser wichtigen Trendindikatoren ist die Richtung der Goldpreisentwicklung weiterhin abwärts gerichtet. 200 Tage Gleitender Durchschnitt dreht abwärtsAuch die viel beachtete 200 Tage Durchschnittslinie (braun) hat abwärts gedreht und damit die übergeordnete Trendrichtung des Goldpreises bestätigt.


Solange der Goldpreis unter der 200 Tage Linie notiert, bleibt die langfristige Perspektive für den Goldpreis negativ.Kurzfristiges Korrekturpotential vorhandenEine kurzfristige Kurserholung bis zum Maitief bei 1.281,2 ist nach dem kräftigen Kursrutsch der letzten Wochen durchaus möglich.


Der mittel- und langfristige Abwärtstrend würde davon aber nicht beeinträchtigt werden.Fazit unserer Chartanalyse des GoldpreisesDer abgebildete Tageschart stellt sich negativ dar und grundsätzlich erwarten wir einen weiter fallenden Goldpreis. Das nächste wichtige Kursziel könnte das Dezembertief bei $1.238,3 sein und dann das Julitief des Vorjahres bei $1.204 sein. Erst ein Kursanstieg über das Junihoch bei $1.313 würde das Chartbild von negativ auf neutral drehen.Mit freundlichen GrüßenIhr Karsten Kagels>>> PS: Ich lade Sie herzlich ein meine Gold- und Silberaktien Kauf- und Verkaufsignale mit zu traden!  

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach FDP-Entwicklungspolitiker Olaf in der Beek fordert auch der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), angesichts der jüngsten Entwicklung im Fall des im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul getöteten Journalisten Jamal Khashoggi umgehende Maßnahmen von der Bundesregierung


„Ich muss ins Fernsehen – um jeden Preis!“ Das sagen viele Jungendliche heutzutage, egal welche Darbietungsform es ihnen angetan hat


Sensationsmeldung am Freitagabend! Nach gewaltiger Adhoc am Montag noch Kursverdopplung möglich: Pacton Gold meldet den zweiten Fund in Folge von richtigen Goldnuggets! Das kann derzeit kein anderes Unternehmen der Branche bieten… Jetzt passiert genau das, was einem anderen Unternehmen passiert ist, dessen Aktie dann im Eiltempo um rund 900% zulegte und bei Anlegern der Branche in aller


SEATTLE, 20 Oktober 2018 /PRNewswire/ -- LumiThera Inc , ein bereits kommerziell arbeitendes Unternehmen der Medizintechnik, das sich auf die Entwicklung von PBM-Therapien (Photobiomodulation) zur Behandlung von Sehstörungen und Erkrankungen des Auges fokussiert, hat heute eine Präsentation im Rahmen des Ophthalmology Innovation Summit (OIS@AAO) der American Academy of Ophthalmology (Amerikanische


Lewis Hamilton ist zu seiner nächsten Pole Position geflogen und hat seinem Rivalen Sebastian Vettel wohl den endgültigen Titel-Knockout verpasst  Der Mercedes-Star zeigte auch im Qualifying zum Großen Preis der USA keine Schwäche und wird in Austin seinem fünften WM-Titel in der Formel 1 entgegen


Die Hauptursache für die Entwicklung der Alzheimerkrankheit können laut der Genetikerin, Ruth Itzhaki, von der Oxford University in Großbritannien, nicht die Störungen beim Metabolismus im Gehirn oder Mutationen seiner DNA-Zellen sein, sondern die „Invasion“ des Herpes-Virus in sein Gewebe


Indiskretion schockt den Ferrari-Star vor dem Großen Preis der USA


Weltmeister Lewis Hamilton kann bereits beim Großen Preis der USA seinen fünften WM-Titel unter Dach und Fach bringen


Liebe Leser,Jens Becker berichtete letzte Woche in einer Analyse wie es um Rhön-Klinikum steht Der Stand! Am 16 10 2018 um 21:00 Uhr notierte Rhön-Klinikum an der heimatlichen Börse Xetra in der Branche „Gesundheitseinrichtungen“ bei 21,74 EUR Die Entwicklung! Der RSI7 liegt bei aktuell 75 Punkten, Rhön-Klinikum ist also momentan überkauft


Alexander Lawrentjew, der Syrien-Beauftragte des russischen Präsidenten Wladimir Putin, hat am Freitag in Damaskus mit dem syrischen Staatschef Baschar al-Assad über die politische Regelung und weitere Entwicklung in dem kriegsgebeutelten Land gesprochen