Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Der abgebildete Wochenchart kann als verhalten positiv eingeschätzt werden. Vermutlich liegt weiteres Aufwärtspotential für den Goldpreis vor, welches zunächst bis zum Hoch des Jahres 2016 bei $1.377,5 und dann bis zum Hoch des Jahres 2014 bei $1.392,6 führen könnte. Erst ein Wochenschlußkurs unter der wichtigen $1.300 Marke würde das verhalten positive Chartbild neutralisieren.
clock-icon14.04.2018 - 15:28:47 Uhr | ad-hoc-news.de

Goldpreis erreicht neues Jahreshoch

Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de Bild: Karsten Kagels, Karsten Kagels, ad-hoc-news.de

Trend des Wochencharts: Seitwärts/AufwärtsDer abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit März 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.348,6.Goldpreis im Wochenchart seit 12 Wochen in Trading RangeDer Goldpreis bewegt sich seit 12 in einer ausgeprägten Konsolidierung zwischen $1.300 und $1.370, wie man im Chart anhand der grau hinterlegten Fläche sehen kann.


Es liegt also ein Seitwärtstrend vor.Wochen-Kurskerze erreicht neues JahreshochDer Goldpreis erreichte in dieser Woche ein neues Jahreshoch bei $1.369,4, wobei auch das Vorjahreshoch bei $1.362,4 kurz überschritten wurde. Die Kursgewinne konnten aber nicht gehalten werden, so dass der Goldpreis auf Wochenschlußbasis wieder zurück in die Trading Range fiel.Aufwärtstrendlinie getestetDie relevante Aufwärtstrendlinie verbindet das Tief von Dezember 2016 mit dem Tief auf Juli 2017.


Vor vier Wochen wurde diese Aufwärtstrendlinie erfolgreich getestet, was postiv zu werten ist. Goldpreis testet den 20-Wochen GDDer Goldpreis hat vor vier Wochen erneut die leicht steigende blaue Linie des 20-Wochen Gleitenden Durchschnitt (GD) von oben getestet und konnte sich seitdem wieder deutlich davon entfernen, was positiv zu werten ist.Der grüne Linie des 50-Wochen-GD ist weiter am steigen und der Goldpreis bewegt sich darüber. Der sehr langfristig angelegte 200 Wochen GD bewegt sich seitwärts und notiert aktuell bei $1.235,6 (braue Linie im Chart).Aus Sicht dieser Trendindikatoren liegt ein positives Chartbild vor und tendenziell weiter steigende Kurse sind wahrscheinlich.Fazit unserer Chartanalyse:Der abgebildete Wochenchart kann als verhalten positiv eingeschätzt werden.Vermutlich liegt weiteres Aufwärtspotential für den Goldpreis vor, welches zunächst bis zum Hoch des Jahres 2016 bei $1.377,5 und dann bis zum Hoch des Jahres 2014 bei $1.392,6 führen könnte.Erst ein Wochenschlußkurs unter der wichtigen $1.300 Marke würde das verhalten positive Chartbild neutralisieren.Mit freundlichen GrüßenKarsten Kagels>>> Zu unserem Gold- und Silberaktien-Report (Kaufsignale für Gold- und Silberaktien.)Für weitere Informationen lesen Sie gerne die Artikel auf unserer Seite.    

Das könnte Sie auch interessieren:

Nexus Gold führt geochemisches Programm bei Projekt Dakouli 2 (Burkina Faso, Westafrika) durch Vancouver (Kanada), 20


Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag deutliche Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11 645 Punkten berechnet


Eilt: Pot Hot Stock investiert in führende Cannabis B2B Börse und heißen Cannabis IPO Kandidaten Cannabis Mercantile Exchange (Cannamerx)


Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet


Für die Aktie der Deutschen Börse AG hatte ich in meiner jüngsten Ausgabe, vom Dezember vergangenen Jahres einen leichten Aufwärtstrend als Teil der übergeordneten Korrektur prognostiziert


Gold zieht über die Marke von 1 300 USD Die Konsolidierung könnte somit abgeschlossen sein


Die Aktie des italienischen Fußball-Rekordmeisters Juventus Turin hat nach dem 3:0 (1:0)-Sieg des Klubs im Achtelfinal-Rückspiel der Champions-League gegen Atletico Madrid an der Mailänder Börse zu einem Höhenflug angesetzt


Abgang von der Schweizer Börse geplant: Die Familie von Benjamin de Rothschild besitzt bereits 84 Prozent des Kapitals der Privatbank


Die Genfer Bank Edmond de Rothschild zieht sich von der Schweizer Börse zurück


Die Familie von Benjamin de Rothschild will die Privatbank Edmond de Rothschild (Suisse) von der Schweizer Börse nehmen