Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Giyani Gold (WKN A1H6XZ / TSX-V: WDG) erreicht einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg, zu einem weltweit führenden Anbieter von Manganerz zu werden! Denn das Unternehmen gab heute den Abschluss der Übernahme der historischen Manganmine K. Hill bekannt. Giyani teilte darüber hinaus mit, dass man weitere, aussichtsreiche Erkundungslizenzen erwerben konnte.
clock-icon13.07.2017 - 08:34:31 Uhr | ad-hoc-news.de

Meilenstein: Giyani Gold schließ Übernahme der Manganmine K. Hill ab

Bild: Björn Junker, Björn Junker Bild: Björn Junker, Björn Junker

Diese Gebiete liegen im so genannten Kanye Basin im Südosten von Botswana, wo Giyani erst vor Kurzem mit einem regionalen Beprobungsprogramm zahlreiche Manganvorkommen entdeckte, unter anderem zahlreiche Aufschlüsse sichtbaren Mangans in einem Gebiet identifizierte, das sich von K. Hill aus rund 70 Kilometer nach Nordosten und 50 Kilometer nach Osten erstreckt. Wie Giyani-President Wajd Boubou erklärte, werde das Unternehmen mit diesen Akquisitionen zum Mehrheitsbesitzer eines umfangreichen Gebietes von 8.140 Quadratkilometern, das auch die historische Manganm K.Hill enthalte.Giyani führt das regionale Beprobungs- und Kartierungsprogramm auf seiner Liegenschaft fort und hat gleichzeitig ausgewählte Großproben entnommen sowie metallurgische Tests angestoßen, um die Größe und die chemischen Eigenschaften der Lagerstätte besser zu verstehen.


Schon in den nächsten Tagen will das Unternehmen die zweite Runde an Ergebnissen der auf seiner Liegenschaft entnommenen Proben vorlegen. Wir halten die Leser von GOLDINVEST.de auf dem Laufenden!Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen.


Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte.


Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.


Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht.


Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Giyani Gold) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Advantage Lithium, CA00782P1080


Advantage Lithium, CA00782P1080


Unter den Beschuldigten sind auch BMW, VW und Daimler Die Autobauer würden hinnehmen, dass der für sie wichtige Rohstoff Kobalt im Kongo von Kindern abgebaut werde


Lithium Energi Inc , CA53680T1021


Unter den größten Elektronik- und Schmuckkonzernen hat Apple sich einem Ranking der Non-Profit-Organisation Enough Project zufolge am meisten dafür eingesetzt, Rohstoffe wie Kobalt konfliktfrei aus dem Kongo zu beziehen


Piedmont hat weitere Akquisitionen rund um das Piedmont Lithium Projekt in North Carolina vorgenommen


Kobalt wird für Mobiltelefone, Computer und Autos verwendet


Geht das Laden von Elektroautos bald so schnell vonstatten wie das Tanken bei Verbrennern? Der kalifornische Autobauer Fisker nährt diese Hoffnung und spricht von einem Durchbruch bei der Batterie-Technologie: Festkörper-Batterien mit deutlich höherer Energiedichte als herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien sollen laut eines » mehr Der Beitrag Elektroautos: 800 Kilometer Reichweite in unter einer Minute laden erschien zuerst auf Magazin von auto de


Knappe Rohstoffe wie Lithium und Kobalt sind unverzichtbare Bestandteile von Akkus


In den Kobalt-Minen des afrikanischen Landes arbeite teilweise Siebenjährige