Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Einen überraschenden Coup meldet heute die kanadische Metallic Minerals (WKN A2ARTX / TSX-V MMG). Das Unternehmen, das sich hauptsächlich auf die Erkundung des vielversprechenden Keno Hill-Silberprojekts im Yukon konzentriert, übernimmt ein Projekt, Metallic schon in absehbarer Zeit erste Umsätze bescheren dürfte!
clock-icon11.09.2017 - 17:00:57 Uhr | ad-hoc-news.de

Metallic Minerals: Erste Umsätze aus alluvialer Goldproduktion voraus!

Bild: Björn Junker, Björn Junker Bild: Björn Junker, Björn Junker

Die von „Yukon-Veteran“ Greg Johnson (u.a. Wellgren Platinum) geleitete Metallic Minerals meldet nämlich soeben, dass man eine Vereinbarung über den Erwerb von 100% an 36,4 Quadratkilometern an Abbaurechten entlang des Ablaufs des Australia Creek abgeschlossen hat. Dabei handelt es sich um einen Nebenfluss des Indian River im Golddistrikt Klondike nahe Dawson City im Yukon.Und gleichzeitig – der Clou an der Sache – gibt Metallic bekannt, dass man eine Vereinbarung über eine Produktionsabgabe (production royalty) mit einem erfahrenen Betreiber von Goldseifenbergbau (Abbau angeschwemmten Goldes in / nahe Flussbetten) über einen 2,8 Quadratmeter umfassenden Teil der Liegenschaft – genannt Lower Australia Creek – abgeschlossen hat.


Laut der Vereinbarung erhält dieser Betreiber das exklusive Abbaurecht auf dem Gebiet Lower Australia Creek und zahlt dafür 12% jeglicher dort vollzogener Goldproduktion an Metallic!Und der Betrieb kann schon bald aufgenommen werden, da das Gelände auf der Straße erreicht werden kann und die Genehmigung für den alluvialen Goldabbau bereits vorliegt.


Um genau zu sein, wurde bereits Abbaugerät auf das Gelände geschafft, sodass Tests für den Rest der Abbausaison dieses Jahres noch im September anlaufen können.Die Lage von Australia Creek ist auf jeden Fall schon einmal vielversprechend. Denn Australia Creek ist Teil des historischen Klondike-Golddistrikts, in dem seit seiner Entdeckung 1898 geschätzt mehr als 20 Mio.


Unzen des gelben Metalls gefördert wurden. Und die Yukon Geological Survey führt das Gebiet mittlerweile als östliche Fortsetzung des Ablaufs des Indian Rivers. Also des Gebiets, in dem im Yukon das meiste Seifengold produziert wird!Der Abbau entlang des Indian River begann Ende der 1970er Jahre und bislang wurden dort rund 250.00 Unzen Gold gefördert – mehr als 40% der alluvialen Goldproduktion des Yukon bis Ende 2015.


Mit der Ausweitung größerer Tagebaugruben hat sich die Produktion am Indian River seit 2010 verdoppelt und machte 2015 46% der alluvialen Goldproduktion des Yukon aus.Am Australia Creek hingegen wurde in der Vergangenheit – aus verschiedenen Gründen – kein Abbau betriebn, was sich aber jetzt ändert.


An der Mündung des Flusses wird bereits aktiv Gold gefördert und Testbohrungen auf dem Gebiet Lower Australia Creek erbrachten ähnliche Goldwerte im Schotter wie an anderen Stellen des Indian Rivers. Erste Testgruben bestätigten zwischen 2015 und 2017 das Vorkommen von alluvialem Gold.Interessanterweise verkündeten erst vor Kurzem Kanadas Premier Justin Trudeau und Sandy Silver, Premierminister des Yukon, Infrastrukturhilfen von zusammen 360 Mio.


Dollar an, um bestehende Straßen zu verbessern, um die Entwicklung von Rohstoffvorkommen im Yukon zu erleichtern (wir berichteten). Dazu gehört auch die Instandsetzung / Erweiterung der bestehenden öffentlichen Straße durch den Klondike-Golddistrikt, die nahe Dawson City beginnt und entlang des Hunker und des Sulphur Creeks verläuft, bevor sie Australia Creek erreicht und dann weiter in Richtung Dawson Range im zentralen Teil des Yukon Territory verläuft.


Wie Herr Johnson betonte, ist dies ein großer Vorteil für die Entwicklung von Australia Creek.Metallics CEO erklärte darüber hinaus, dass man plane, ein ganzes Portfolio solcher Produktionsabgaben wie der in Bezug auf Lower Australia Creek auf Australia Creek aufzubauen. In Bezug auf Lower Australia Creek, so Herr Johson weiter, würden die Testarbeiten bis Ende dieses Jahres dauern und dann voraussichtlich eine Produktionsentscheidung Anfang 2018 fallen.


Metallic leistet diverse Cash-Zahlungen an den bisherigen Halter der Australia Creek-Claims und tritt diesem 4% der Produktionsabgaben ab, von denen man später bis zu 2% zurückkaufen kann.Wir betrachten den überraschenden Deal als sehr interessante Strategie seitens Metallic, die dazu führen könnte, dass das Unternehmen schon 2018 erste Einnahmen aus der alluvialen Goldproduktion einstreichen könnte.


Sollte dieser erste Deal funktionieren und weitere hinzukommen, könnte es dem Unternehmen unserer Einschätzung nach gelingen, zumindest einen großen Teil der Explorationsausgaben auf den Silberprojekten Keno Hill und McKay Hill gegen zu finanzieren. Das wäre ein genialer Schachzug, der möglicherweise die Verwässerung, die solche Arbeiten bei Explorern in der Regel mit sich bringt, minimieren könnte.In Bezug auf Keno Hill gab Metallic übrigens bekannt, dass man die Ergebnisse der Bohrungen und weiterer Proben von der Oberfläche in den kommenden Wochen erwartet.


Auch die Resultate von Oberflächen- und Grabenproben von McKay Hill sollten in diesem Zeitraum eintrudeln. Metallic steht also vor einem „heißen“ Herbst!Folgen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de/Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletterBesuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVESTRisikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen.


Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern ausdrücklich um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können.


Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen.


Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH, Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Metallic Minerals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht.


Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird.


Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Metallic Minerals nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Liebe Leser, vor ein paar Tagen habe ich über die Barrick-Gold-Aktie berichtet und dabei auch auf das Short-Szenario hingewiesen, dass aufgrund des übergeordneten Abwärtstrends wahrscheinlicher erschien


Afrika Gold AG, CH0193271233


Köln - Jochen Bludau holt den echten Winnetou ins sauerländische Elspe, Otto Rehhagel steigt mit dem BVB in die Bundesliga auf, die Dortmunderin Annegret Richter gewinnt olympisches Gold über 100 Meter: Der siebte Teil der WDR-Reihe über die 70er (Freitag,


Unterföhring - Einsame Vierbeiner und tierliebe Zuschauer bescheren SAT 1 Gold eine tierisch gute Quote: Die erste Folge der Eigenproduktion "Haustier sucht Herz" mit Jochen Bendel erreichte am Donnerstagabend schöne 1,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern


Eldorado hat heute bekanntgegeben, dass sie einen konstruktiven Dialog mit dem griechischen Ministerium für Energie und Umwelt hinsichtlich der Entwicklung der Kassandra-Minenanlage in Chalkidiki, Nordgriechenland, unserer Tochtergesellschaft, der Hellas Gold S A , eingeleitet hat


Der eher unbekannte und kaum beachtete HUI-Wert Alamos Gold Inc


"Wer kontrolliert?" Spätestens nach der Berichterstattung des Team Wallraff und der Undercover-Aktion von Raul Krauthausen über die Situation in Heimen ist klar, dass da nicht alles Gold ist, was glänzt


Nach einer steilen Rally war Gold in der ersten Septemberhälfte schließlich deutlich überkauft


Als die AfD Gold verkaufte, wurde sie von der Satirepartei Die PARTEI parodiert, die Geld verkaufte


Dank der Traumsaison 2016/17 stieg der Bekanntheitsgrad von Stefan Kraft gewaltig an - den Trend will der völlig fitte Superadler nicht nur mit olympischem Gold fortsetzen