Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Einmal mehr legt die australische AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ) Bohrergebnisse von ihrem Lithiumprojekt Manono vor, die man getrost als „Weltklasse“ bezeichnen kann. Denn das Unternehmen meldete heute brandaktuell einen mächtigen Bohrabschnitt von 235,03 Metern mit einem extrem hohen Lithiumgehalt von 1,66% Li2O!
clock-icon12.09.2017 - 08:07:24 Uhr | ad-hoc-news.de

Weltklasse: AVZ Minerals erbohrt 235,03 Meter mit 1,66% Lithium

Bild: Björn Junker, Björn Junker Bild: Björn Junker, Björn Junker

Das Ergebnis stammt aus der Bohrung MO17DD001, die rund 400 Meter südwestlich im Streichen von Bohrloch MO17DD002 liegt, von dem AVZ Ende Juli bereits 202,8 Meter mit 1,57% Li2O meldete. Damit erweitert sich die Länge des Roche Dure-Pegmatits auf mindestens 2.100 Meter! Beide Bohrungen liegen zentral in einem 800 Meter langen Abschnitt des Roche Dure-Pegmatits, dessen wahre Mächtigkeit mit 200 Metern angenommen wird.


Die Bohrungen haben bestätigt, dass sich der Pegmatit abfallend um mindestens 250 Meter fortsetzt und weiter offenbleibt.Angesichts des erneuten Bohrerfolgs sieht sich AVZ veranlasst, das Explorationsziel für Manono – ein konzeptioneller Wert, es liegen noch nicht ausreichende Daten für eine Ressourcenschätzung vor – von 400 bis 800 Mio.


auf 1 bis 1,2 Mrd. Tonnen mit 1,25 bis 1,5% Li2O anzuheben!Hinzu kommt, dass die Bohrung auch signifikante Zinngehalte nachwies. 37% der Proben wiesen mehr als 1.000 ppm (parts per million) Zinn auf und der höchste Gehalt betrug sogar 9.110 ppm Zinn! Wie AVZ-Chairman Klaus Eckhof erklärte, sollte man dies nicht außer Acht lassen.


Man müsse das Verständnis der Zinnvererzung mit weiteren Bohrungen zwar noch verbessern, doch deute schon jetzt einiges darauf hin, dass diese einen signifikanten wirtschaftlichen Vorteil für das Projekt bedeuten könnte.AVZ erwartet jetzt mit Spannung die Ergebnisse der ebenfalls bereits zur Analyse eingereichten Proben der Bohrung MO17DD007, die auf dem Pegmatit Carrier de l’est durchgeführt wurde.


Laut Herrn Eckhof stieß diese über mindestens 240 Meter wahre Mächtigkeit auf Pegmatit. Die Analyseergebnisse dürften in Kürze vorliegen, erklärte das Unternehmen.Abgesehen von den Bohrungen hat AVZ auf Manono umfangreiche Grabenproben entnommen, deren Resultate nicht nur teilweise extrem hohe Lithiumgehalte nachweisen, sondern die auch aufzeigen, dass sich die hochgradige Lithiumvererzung über das bisher mit Bohrungen getestete Gebiet hinaus fortsetzen.


Nach Ansicht des Unternehmens ist es deshalb wahrscheinlich, dass, würde man Bohrungen auf diesen Pegmatiten durchführen, auch dort hochgradige Lithiumvererzung angetroffen würde. Was für zukünftige Bohrprogramme Gutes verspricht…An der australischen Heimatbörse wir AVZ nach den heutigen News aktuell mit 0,142 AUD gehandelt.


Das bedeutet, bei einem Umsatz von bisher 66,3 Mio. Aktien, ein Minus von 2,1%. Vermutlich nehmen einige frühe Investoren zumindest einen Teil ihrer Gewinne mit. In gewisser Weise verständlich – auch GOLDINVEST.de hatte zum ersten Mal über AVZ berichtet, als die Aktie noch bei 0,032 AUD stand.


Das bedeutete am Hoch von 0,16 AUD eine glatte Verfünffachung für unsere Leser!Folgen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de/Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletterBesuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVESTRisikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen.


Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte.


Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.


Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der AVZ Minerals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann.


Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (AVZ Minerals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lithium Energi: Planung für neuartiges Produktionsverfahren läuft!


Lithium Energi Inc , CA53680T1021


Lithium Energi Inc , CA53680T1021


Lithium Energi Inc , CA53680T1021


European Lithium informiert über die kommenden Präsentationstermine von Chairman Tony Sage und des neu ernannten Non-Executive Directors Stefan Müller in Europa: Mines and Money, London; 27 -30


Autoindustrie müssen nach Einschätzung von Experten der Bundesregierung in den nächsten Jahren nicht um eine ausreichende Versorgung mit dem wichtigen Rohstoff Lithium bangen


Die von vielen erwartete Elektro-Revolution bei Autos ist ohne den Rohstoff Lithium nicht denkbar


Liebe Leser, die Millennial Lithium Aktie konnte in der vergangenen Woche erstmals über dem technischen Widerstand bei 1,90 Euro je Aktie schließen


Piedmont hat weitere Akquisitionen rund um das Piedmont Lithium Projekt in North Carolina vorgenommen


Geht das Laden von Elektroautos bald so schnell vonstatten wie das Tanken bei Verbrennern? Der kalifornische Autobauer Fisker nährt diese Hoffnung und spricht von einem Durchbruch bei der Batterie-Technologie: Festkörper-Batterien mit deutlich höherer Energiedichte als herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien sollen laut eines » mehr Der Beitrag Elektroautos: 800 Kilometer Reichweite in unter einer Minute laden erschien zuerst auf Magazin von auto de