Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Schäuble hofft auf moderaten Präsidenten Trump.
clock-icon20.12.2016 - 15:44:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) setzt darauf, dass Donald Trump auf einen moderateren Kurs einschwenkt, sobald er US-Präsident ist

Bild: Wolfgang Schäuble, über dts Nachrichtenagentur Bild: Wolfgang Schäuble, über dts Nachrichtenagentur

"Viele sagen ja, dass das Amt den Inhaber stärker formt als der Inhaber das Amt. Wollen wir hoffen, dass es so kommt, es bleibt uns gar nichts anderes übrig", sagte Schäuble der Wochenzeitung "Die Zeit". Deutschland müsse als Reaktion auf die Wahlergebnisse mehr Verantwortung übernehmen. "Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir stärker für uns selber sorgen müssen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Düsseldorf - Außenhandelspräsident Holger Bingmann hat die EU im Handelsstreit mit den USA vor eigenen Vergeltungsmaßnahmen gewarnt


Frankreichs Präsident erreichte von Iran bis zu den Strafzöllen wenig bei Donald Trump


Die Bundesregierung zeigt sich tief verärgert über jüngste Beschlüsse des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, die faktischen Enteignungen syrischer Flüchtlinge in großem Stil ermöglichen


Straubing - Da ist der von Trump als unfair gegeißelte Exportüberschuss Deutschlands


Videowandlösung EZ TV von VITEC wird auf der NAB Show 2018 mit dem "Best of Show Award" ausgezeichnetSUNNYVALE (USA), 26


Lange war der US-Botschafterposten in Berlin verwaist Nun hat der US-Senat Richard Grenell als Wunschkandidaten des US-Präsidenten bestätigt - kurz vor Trumps Treffen mit Merkel


Ein Erfolg und eine Pleite für Trump an einem Tag: Der bisherige CIA-Chef kann neuer Außenminister werden


Jubel in Fresdorf: Der Fresdorfer Cheerleader Maurice Kammholz hat mit der deutschen Nationalmannschaft WM-Gold in Orlando in den USA geholt


Die Opposition in Berlin rät Merkel, bei den Konflikten mit den USA eine Sprache zu sprechen, die Trump versteht


Der USA-Besuch des französischen Präsidenten hat Differenzen mit Donald Trump deutlich gemacht