Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
NRW-Kommunen Schlusslicht bei Modernisierung von Schulen.
clock-icon17.12.2016 - 09:00:58 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Sanierung von Schulen haben die Kommunen in den Bundesländern im vergangenen Jahr eine sehr unterschiedliche Bedeutung zugemessen: Während Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2015 knapp sechs Prozent (5,9) ihrer gesamten Ausgaben für Baumaßnahmen in Maßnahmen an Schulen investierten, lag der Anteil in Schleswig-Holstein bei 22,5 Prozent, berichtet die "Rheinische Post" (Samstagsausgabe)

Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur

NRW ist damit bundesweites Schlusslicht, Schleswig-Holstein Spitzenreiter. Das geht aus einer noch unveröffentlichten Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hervor, die der Zeitung vorliegt. Demnach gehören auch die Kommunen in Bayern (21,8 Prozent) und Sachsen (21,7 Prozent) zur Spitzengruppe jener Gemeinden, die vergleichsweise viele ihrer Baumaßnahmen Schulen zugute kommen ließen.


Am unteren Rand liegt Mecklenburg-Vorpommern mit 7,6 Prozent vor NRW. Im Mittelfeld rangieren Niedersachsen (17,1), Hessen (16,6), Baden-Württemberg (16,1), Brandenburg (15,1), Berlin (14,8), Sachsen-Anhalt (12,4), Thüringen (11,8), Rheinland-Pfalz (10,7), das Saarland (10,6) sowie Bremen mit 9,3 Prozent.


Einzig für den Stadtstaat Hamburg ließen sich keine vergleichbaren Zahlen errechnen. Ohne Hamburg beträgt der durchschnittliche Anteil von Baumaßnahmen an Schulen gemessen an allen Baumaßnahmen der Kommunen bundesweit bei 15,6 Prozent. Auch in absoluten Zahlen ausgedrückt schneidet NRW als bevölkerungsreichstes Bundesland der IW-Studie zufolge enttäuschend ab.


"Nordrhein-Westfalens Gemeinden gaben mit insgesamt 163 Millionen Euro im Jahr 2015 relativ wenig für die allgemeinbildenden und beruflichen Schulen aus", sagte IW-Autor Tobias Hentze der Zeitung. Selbst kleinere Bundesländer wie Hessen und Sachsen (je 202 Millionen Euro) und Niedersachsen (244 Millionen) hätten in absoluten Werten mehr investiert.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die KuBi-Tage: Tage kultureller Bildung an Schulen werden vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung durchgeführt und finden bundesweit vom 23


Unter der Schirmherrschaft und in Anwesenheit von Ihrer Exzellenz Sheikha Hind bint Hamad, stellvertretende Vorsitzende und CEO der Qatar Foundation für Bildung, Wissenschaft und Gemeindeentwicklung, wurde die Fourth International Schools Arabic Debating Championship (vierte arabische Debattiermeisterschaft Internationaler Schulen) am Mittwoch, den 11


Die großen NRW-Lehrergewerkschaften GEW und VBE haben sich besorgt über die steigende Zahl von Straftaten an den Schulen in NRW gezeigt und mehr Unterstützung aus der Politik angemahnt


Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) setzt darauf, das gemeinsame Programm von Bund und Ländern zur digitalen Bildung in den Schulen möglichst rasch zu starten


Düsseldorf Wieso kann Nordrhein-Westfalen nicht einmal den Leibwächter bin Ladens abschieben? Mit diesem in Frageform gekleideten Vorwurf versucht die AfD die NRW-Landesregierung in Erklärungsnot zu bringen Bei einer Pressekonferenz zum Thema Entlastung der Kommunen bei Asylverfahren (Infokasten)


Die Kommunen im Osthavelland befürworten grundsätzlich die Einführung eines kostenfreien letzten Kitajahres, fordern vom Land aber eine sinnvolle Übernahme der Kosten und Investitionen in die Bildung


Mit gestärkter Führungsspitze und einem Grundsatzpapier zur Modernisierung Nordrhein-Westfalens untermauert die NRW-FDP ihren Anspruch als „Reform-Motor” der CDU/FDP-Koalition


Auf einem Spezialevent mit Schwerpunkt auf Bildung wird Apple in der kommenden Woche angeblich ein neues iPad vorstellen - es soll sich vor allem mit günstigem Preis als Gerät für Schulen anbieten


Langenfeld/Ratingen Nach dem 9:4-Pflichtsieg über das abgeschlagene Schlusslicht TV Erkelenz wollten die Tischtennisspieler der TTG Langenfeld bei der TTG Niederkassel unbedingt nachlegen, um noch den direkten Klassenerhalt in der NRW-Liga zu erreichen


Hannover - Für die Sanierung maroder Schulen erhalten Kommunen in Niedersachsen bis 2022 eine Finanzspritze von 289 Millionen Euro