Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
AfD-Chef Meuthen will Kooperation der Rechtsparteien in Europa.
clock-icon22.07.2018 - 18:06:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Bundessprecher der AfD, Jörg Meuthen, will eine enge Kooperation der rechtsgerichteten Parteien in Europa und unterstützt damit eine entsprechende Initiative des italienischen Innenministers und Lega-Vorsitzenden Salvini

Bild: Jörg Meuthen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Jörg Meuthen, über dts Nachrichtenagentur

Auch mit Blick auf die Europawahl solle man "absolut dabei sein", sagte Meuthen dem ARD-Hauptstadtstudio. Einer Beratung durch den früheren US-Präsidentenberaters Steve Bannon erteilte er dagegen eine Absage: "Ein Coaching von außerhalb der EU brauchen wir grundsätzlich nicht." Entsprechende Pläne Bannons waren durch Medienberichten gestern bekannt geworden.


Meuthen forderte erneut einen "wirksamen Schutz der EU-Außengrenzen" und erklärte in diesem Zusammenhang, er habe Italiens Innenminister seine Glückwünsche zu dessen Entscheidung, die Häfen des Landes für Hilfsschiffe mit Flüchtlingen schließen zu lassen, ausrichten lassen. Salvini hatte auch Schiffen der EU-Mission Sophia die Einfahrt verweigert, woraufhin die EU die Operation bis auf Weiteres ausgesetzt hat.


Meuthen dazu wörtlich: "Ich halte es auch für richtig - dass wir tatsächlich unsere Außengrenzen wirksam schützen müssen. Und dazu gehört dann eben auch das, was Salvini jetzt macht." Unterstützung gab es auch für einen Vorschlag Österreichs, Asylbearbeitungszentren außerhalb der Europäischen Union einzurichten.


Auch dort seien rechtsstaatliche Prüfverfahren möglich, wenn sich Europa dort engagiere und das auch finanziere. Die Arbeit von privaten Seenotrettungsorganisationen hingegen setzten "falsche Anreize" und förderten die illegale Migration, das verstärke das Problem: "So ertrinken Menschen im Mittelmeer gerade dadurch, dass Menschen das Gegenteil versuchen", so Meuthen.


In der Frage eines fehlenden Rentenkonzeptes der AfD sagte Meuthen, es gebe eine ganze Palette von Vorschlägen, über die aber noch in einem Parteitag abgestimmt werden müsse. Dem Vorschlag des Thüringer Landesvorsitzenden Björn Höcke, der deutsche Beitragszahler begünstigen würde, erteilte Meuthen eine Absage.


Wörtlich sagte Meuthen dazu: "Wenn zwei Menschen - einer deutscher Nationalität, einer französischer oder englischer Nationalität oder meinetwegen auch türkischer Nationalität - in unser Beitragssystem das Gleiche eingezahlt haben über Jahre hinweg, dann müssen sie auch den gleichen Anspruch haben, da rauszubekommen." Zur Unterlassungserklärung der AfD, der dem "Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bürgerlichen Freiheiten" die Nutzung von Parteinamen und -logos verbietet, sagte Meuthen, man habe mit dem Verein nie zusammengearbeitet, "die haben von sich aus wahlkampfunterstützende Maßnahmen ergriffen".


Das könnte Sie auch interessieren:

Schwarzach am Main - DATAGROUP: Schaber hat ambitionierte Pläne - Aktienanalyse Auf Kapitalmarktkonferenzen gehört DATAGROUP (ISIN: DE000A0JC8S7, WKN: A0JC8S, Ticker-Symbol: D6H)-Chef Max H -H


Regulatory News: Sensorion (Paris:ALSEN) (FR0012596468 – ALSEN / PEA-PME eligible), a biotech company pioneering novel treatments of inner ear diseases, today announces its results for the first half of the year ending June 30, 2018, as well as its recent developments Sensorion obtained regulatory approval from international authorities (Europe and Canada)1 to advance SENS-401 in Phase


Regulatory News: Gecina (Paris:GFC) is announcing that it has acquired an off-plan student residence from Icade Promotion and the higher education group Ynov Located at the gateway to Paris, in Ivry-sur-Seine, and covered by Metro line 7, this residence is scheduled to open for the start of the 2021 academic year and is part of a campus for a future school that will be operated by the Ynov


Die mVISE-Tochtergesellschaft elastic io meldet eine neue Kooperation: Im Rahmen der Zusammenarbeit wird man in den USA mit dem neuen Partner AppDirect zusammen arbeiten


Der stellvertretende StZ-Chef Michael Maurer hat bei der Veranstaltung VHS/ StZ direkt über die Zukunft der Zeitungsredaktionen gesprochen


Daniela Kittner führt künftig Inlandsressort – Ehemaliger "Profil"- und "News"-Chefredakteur Josef Votzi verliert Führungsfunktionen


Es kommen weniger Migranten nach Europa, doch der Ärger in der EU bleibt: Kanzlerin Angela Merkel hat beim EU-Gipfel erneut auf eine faire Verteilung gepocht


In Bayern hat die AfD ihre Fraktion gegründet Mehrere Mitglieder haben Kontakte zu Rechtsextremen und werden überwacht


Ohne Aussicht auf Erfolg klagt der AfD-Vorstand gegen ein Ex-Mitglied, das Zusammenarbeit mit undemokratischen Organisationen kritisierte


Die AfD streitet sich in sieben Verfahren am Landgericht Bremen