Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Studie: Fast ein Prozent weniger Wachstum durch Fachkräftemangel.
clock-icon16.04.2018 - 07:32:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Mangel an Fachkräften verringert das deutsche Wirtschaftswachstum um jährlich fast ein Prozent

Bild: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur Bild: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Das geht aus einer noch unveröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, über welche die "Rheinische Post" (Montagsausgabe) berichtet. Demnach fehlen aktuell am Arbeitsmarkt etwa 440.000 Fachkräfte. "Wenn deutsche Unternehmen diesen Fachkräftebedarf decken könnten, würde die Wirtschaftsleistung in Deutschland um bis zu 0,9 Prozent oder rund 30 Milliarden Euro höher ausfallen", heißt es in der Studie.


Das könnte Sie auch interessieren:

Trotz des erhöhten Interesses am Einsatz künstlicher Intelligenz durch Unternehmen äußern nur 40 Prozent der Teilnehmer von ISACAs zweitem jährlichem Digital Transformation Barometer Vertrauen, dass ihre Unternehmen die Sicherheit von auf KI und maschinellem Lernen basierenden Systemen richtig einschätzen können


Bonn - In einer deutschlandweiten Studie ist die Tank & Rast Gruppe als "Familienfreundlichstes Unternehmen 2018" in der Kategorie Verkehrsgastronomie ausgezeichnet worden


Fast zehn Prozent der katholischen Kleriker, die Kinder missbraucht haben sollen, hatten irgendwann ein leitendes Amt inne


Das HRI geht in seiner neuen Konjunkturprognose davon aus, dass die deutsche Wirtschaft 2019 lediglich noch 1,4 Prozent wachsen wird