Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
EU-Kommission erlaubt Bayer-Monsanto-Übernahme unter Auflagen.
clock-icon21.03.2018 - 11:47:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Europäische Kommission hat die Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto durch Bayer nach der EU-Fusionskontrollverordnung geprüft und genehmigt

Bild: Bayer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bayer, über dts Nachrichtenagentur

Der Genehmigungsbeschluss sei jedoch an Bedingungen geknüpft, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Demnach müssen "im Rahmen eines umfangreichen Pakets von Abhilfemaßnahmen Veräußerungen vorgenommen werden, um den Überschneidungen der Geschäftstätigkeiten in den Bereichen Saatgut, Pflanzenschutzmittel und digitale Landwirtschaft zu begegnen".


Man habe die Übernahme von Monsanto durch Bayer genehmigt, "weil unsere wettbewerbsrechtlichen Bedenken durch die von den Unternehmen vorgelegten Verpflichtungszusagen, die einen Umfang von weit über sechs Milliarden Euro haben, vollständig ausgeräumt werden", sagte die für Wettbewerbspolitik zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der albanische Ministerpräsident Edi Rama hat an die Politiker in Deutschland appelliert, der von der Europäischen Kommission empfohlenen Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit seinem Land keine Steine in den Weg zu legen


Die EU-Kommission hat das System von Messstationen in deutschen Städten überprüfen lassen, das in über 60 Gemeinden seit Jahren hohe Stickoxidwerte ermittelt hat


Berlin - Die Empfehlung der EU-Kommission, Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Mazedonien aufzunehmen, kommentiert AfD-Bundessprecher Prof


Die EU-Kommission in Brüssel appelliert an Deutschland, sich an einer europäischen Pkw-Maut zu beteiligen


Nach den protektionistischen Tönen aus den USA rückt die EU mit alten Handelspartnern näher zusammen, in diesem Fall Mexiko


Rumänien will dem Beispiel der USA folgen und erwägt als erstes EU-Land eine Verlegung seiner Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem


Am Montagabend fand die erste Sitzung zwischen EU-Kommission, Parlament und Rat für ein gemeinsames EU-Lobbyregister statt (LobbyControl berichtete)


Deutschland wird laut EU-Kommission im Rahmen eines EU-Umsiedlungsprogramms mehr als 10 000 Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten aufnehmen


Die EU-Kommission drängt zu einem baldigen Ende der Grenzkontrollen


Finanzminister Olaf Scholz und später auch Kanzlerin Angela Merkel reisen in heikler Mission nach Washington: Sie wollen die deutsche Wirtschaft vor den Folgen der neuen US-Sanktionen gegen Russland schützen Die Bundesregierung will erreichen, dass die Trump-Administration die Unternehmen ihres Landes von den harten neuen US-Sanktionen gegen Russland befreit