Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
INSA: CSU legt in Bayern zu.
clock-icon21.04.2018 - 12:34:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die von der CSU permanent weiter befeuerte Islam-Debatte scheint der Partei zugute zu kommen

Bild: CSU-Logo, über dts Nachrichtenagentur Bild: CSU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Laut einer Umfrage des Instituts INSA legen die Christsozialen in Bayern zwei Prozentpunkte im Vergleich zu Dezember zu und kommen jetzt auf 42 Prozent. Die SPD verliert zwei Punkte und kommt nur noch auf 13 Prozent, so das Ergebnis der Umfrage im Auftrag der "Bild". Grüne und AfD legen im Vergleich zum Dezember jeweils einen Punkt zu und kommen ebenfalls auf je 13 Prozent.


Freie Wähler und Linke verlieren jeweils einen Punkt und kommen auf 6 bzw. 3 Prozent. Die FDP hält ihren Wert von 7 Prozent. Auf sonstige Parteien entfallen zusammen 3 Prozent. Die CSU ist die mit riesigem Abstand stärkste Kraft, bräuchte aber unter diesen Umständen dennoch einen Koalitionspartner.


INSA-Chef Hermann Binkert: "Dass sie alleine regieren kann, ist im Moment eher unwahrscheinlich. Aber die CSU hätte das Potential für eine eigene parlamentarische Mehrheit. Völlig offen ist im Moment, wer zweitstärkste Kraft im bayerischen Landtag wird." Für den Bayern-Trend im Auftrag der "Bild" hatte INSA vom 17.


Das könnte Sie auch interessieren:

Grünen-Chef Robert Habeck fordert von CDU/CSU ein Umdenken beim sogenannten \"Spurwechsel\"


Union ist nach Ansicht des Meinungsforschungsinstituts INSA derzeit in einem Allzeit-Tief


(1231) Schmierereien an CSU-Geschäftsstelle in Fürth - Zeugenaufruf


Vor dem Auslaufen des dritten Hilfspakets an Griechenland an diesem Montag warnt das Freiburger Centrum für Europäische Politik (cep) vor zu viel Optimismus


Vom Bayern-Trainingslager am Tegernsee berichten unsere SPORT1-Reporter Jana Wosnitza, Florian Plettenberg und Stefan Kumberger Mit deutlichen Worten hat Arjen Robben die Verantwortlichen des FC Bayern im Transferpoker um Jerome Boateng in die Pflicht genommen "Es ist ganz wichtig, dass wir außer Arturo noch keinen abgegeben haben


Seit Wochen wird über einen möglichen Abgang von Jerome Boateng beim FC Bayern München spekuliert


Jerome Boateng steht beim FC Bayern vor dem Absprung zu Paris St


Die US-Wirtschaft wächst so stark wie lange nicht mehr Präsident Trump macht seine Politik dafür verantwortlich


Wie funktioniert der Wahl-O-Mat, wer sucht eigentlich die Fragen aus und welche Alternativen gibt es? Alles über den Wahl-O-Mat für die Landtagswahl in Bayern


Frankfurt/Main - Emotional aufgeladene Neuauflage, ein volles Haus und der FC Bayern München als Gegner: Das erste Wiedersehen mit Ex-Trainer Niko Kovac wird für Pokalsieger Eintracht Frankfurt zu einem Vorgeschmack auf die brisante internationale Saison Doch während in der Europa League a