Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Polizeiinspektion Hildesheim / Elze - Junge Männer halten ....
clock-icon17.07.2017 - 12:37:04 Uhr | presseportal.de

Elze - Junge Männer halten Polizei in Trab - Beleidigung, Widerstand und Einbruchdiebstahl


Hildesheim - Elze - Zwei junge Elzer im Alter von 21 und 23 Jahren beschäftigten die Elzer Polizei in der Nacht zum Samstag, 15.07.2017. Zunächst beschwerten sich gegen 01.45 Uhr Anwohner über ruhestörenden Lärm ausgehend vom Parkplatz eines Supermarktes in der Schmiedetorstraße. Die Funkstreifenbesatzung des Polizeikommissriats Elze traf dort auf einen Pkw und 4 junge Männer in lockerer Runde.


Das Autoradio war erheblich zu laut gestellt. Der anwesende Fahrzeughalter und ein Bekannter zeigten sich sofort einsichtig und drehten die Musik leise. Die beiden anderen - eben der 21- und der 23-jährige - zeigten sich uneinsichtig und erweigerten die Angabe ihrer Personalien. Der 23-jährige wählte dabei eine äußerst unflätige Wortwahl und beleidigte die Beamten andauernd verbal.


Zwecks Feststellung ihrer Personalien wurden beide der Dienststelle zugeführt, wogegen sich der 23-jährige - allerdings vergeblich - mit Tritten und Schlagversuchen zu widersetzen versuchte. Nach Feststellung ihrer Personalien wurden beide Männer entlassen. Kurz nach 04.00 Uhr alarmierte der Marktleiter eines anderen Supermarktes im Saaledamm die Elzer Polizei.


Er befand sich zwecks Vorbereitung des Wochenendverkaufs bereits im Markt und nahm Einbruchgeräusche wahr. Die wenig später vor Ort eintreffende Funkstreife traf auf die kurz zuvor von der Dienststelle entlassenen Männer. Sie waren durch Aufdrücken der Haupteingangstür in den Markt eingedrungen waren, um eine Kiste Cola zu entwenden...


Zuvor hatten sie bereits vergeblich versucht, in einen vor dem Markt aufgebauten Obstverkaufsstand einzubrechen. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen. Aufgrund ihrer Alkoholbeeinflussung wurden Blutproben entnommen. Da sie einen festen Wohnsitz in Elze nachweisen können, wurden sie anschließend auf freien Fuß gesetzt.


Beide erwarten Ermittlungsverfahren wegen des Einbruchdiebstahls, Widerstand und Beleidigung. Die Ermittlungen dauern an.OTS: Polizeiinspektion Hildesheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57621.rss2Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat ElzeTelefon: 05068/ 9303-0 http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Das könnte Sie auch interessieren:

Essen - Wie halten es Achtklässler mit der Demokratie? Was wissen 14-Jährige über Politik und über wichtige staatliche Institutionen wie Polizei, Justiz und Parteien? Offenbar zu wenig, jedenfalls im Vergleich zu vielen Altersgenossen in anderen europäischen Ländern


Pressebericht der Polizeiinspektion Zweibrücken vom 19 11 2017


(Wehingen) Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht auf Neukauf Parkplatz


Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Linienbus überholt und entgegenkommenden Autofahrer gefährdet beim Ausweichmanöver Außenspiegel abgerissen - Polizei sucht Zeugen


Die Frau sei laut Polizei vermutlich bereits seit mehreren Monaten tot


Nora Illi wurde wegen Verdachts auf Übertetung des Verhüllungsverbots von der Polizei abeführt


Diese schöne Meldung weckt Hoffnung auf ein friedvolles Zusammenleben im Heiligen Land: Die palästinensische und israelische Polizei arbeiteten nun zusammen in einem Fall  


Am Samstag sorgte ein feststeckender Transporter am SCS-Ring in Wiener Neudorf im Bezirk Mödling für einen außergewöhnlichen Feuerwehreinsatz: Nachdem die Polizei die Unterführung gesperrt hatte, ließen die Einsatzkräfte die Luft aus den Reifen, um laut Feuerwehr weitere "kostbare Zentimeter des Federweges" zu gewinnen, wurde das Fahrzeug mit Feuerwehrmitgliedern "beladen"


München: Die Polizei hat am Vormittag 26 Migranten in der Nähe des Rangierbahnhofs Laim aufgegriffen


An diesem Wochenende kontrollierte die Polizei verstärkt Auto- und Radfahrer im Landkreis, zehn Personen müssen nun mit Konsequenzen rechnen