Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Polizeidirektion Ludwigshafen / - [Foltzring] ....
clock-icon13.09.2017 - 15:36:41 Uhr | presseportal.de

(Frankenthal) - [Foltzring] Verkehrsunfallflucht


Frankenthal (Pfalz) - Bislang unbeaknnter Verkehrsteilnehmer beschädigt vermutlich beim Vorbeifahren am frühen Dienstagabend, 12.09.2017, zwischen 17:30 und 17:50 Uhr, den ordnungsgemäß am Fahrbahnrand des Foltzrings Höhe Hausnummer 2 abgestellten PKW einer 65-jährigen Frankenthalerin. Ohne seinen Pflichten nachzukommen, flüchtet der Unfallverursacher.


Zurück bleibt ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro am Fahrzeug der 65-Jährigen.Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2Rückfragen bitte an:Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Frankenthal (Pfalz) Manuel DietrichTelefon: 06233 313-202 (oder -0) E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de http://s.rlp.de/POLPDLUPressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

Das könnte Sie auch interessieren:

Die spanische Polizei hat Büros der katalanischen Regionalregierung in Barcelona durchsucht


(VS-Schwenningen) Zweiradfahrer gestürzt -Polizei sucht Zeugen


(Bad Dürrheim) Auffahrunfall - Polizei sucht Zeugen


Polizeieinsatz im Hambacher Forst - Polizei schützt Räumung von Barrikaden auf Waldwegen


Die spanische Polizei hat offenbar Kataloniens Regierungssitz durchsucht


Ein abgestelltes Gepäckstück löste den Großalarm der Polizei aus  Ein Großaufgebot der Polizei musste am Dienstag gegen 21 30 Uhr zur U2-Station Messe-Prater ausrücken


Die Polizei hat in Großbritannien einen dritten Verdächtigen festgenommen, der für den Terroranschlag in der Londoner U-Bahn mitverantwortlich sein soll


Bei den Ermittlungen zu dem Anschlag auf die Londoner U-Bahn hat es eine dritte Festnahme gegeben: Im walisischen Newport nahm die Polizei einen 25-Jährigen fest


BAD LEONFELDEN Die oberösterreichische und die tschechische Polizei spielen heute bei einer großangelegten Einsatzübung in Bad Leonfelden den Doppelpass


Nächster Ermittlungserfolg in London: Die Polizei hat in Wales einen weiteren mutmaßlichen Täter festgenommen, der an dem Anschlag auf die U-Bahn beteiligt gewesen sein soll