Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Grünen-Chef Habeck fordert Umdenken bei Spurwechsel.
clock-icon21.08.2018 - 14:33:22 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Grünen-Chef Robert Habeck fordert von CDU/CSU ein Umdenken beim sogenannten "Spurwechsel"

Bild: Robert Habeck, über dts Nachrichtenagentur Bild: Robert Habeck, über dts Nachrichtenagentur

"Es ist doch völlig widersinnig, wenn Handwerksbetriebe und Unternehmen Geflüchtete ausbilden oder anstellen und diese Mitarbeiter dann einfach abgeschoben werden", sagte Habeck den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). "Für diese Personen muss es die Möglichkeit geben, hier zu bleiben und zu arbeiten, unabhängig vom Ausgang ihres Asylverfahrens." Die Union stoße viele Unternehmen und Handwerksbetriebe vor den Kopf.


CDU/CSU müssten ihre Realitätsverweigerung aufgeben. Am Montag hatte sich CDU-Generalsekretärin Annette Kramp-Karrenbauer strickt gegen einen Wechsel für abgelehnte aber geduldete Asylbewerber in den deutschen Arbeitsmarkt ausgesprochen. Laut Bundesagentur für Arbeit sind immer mehr Flüchtlinge in Deutschland beschäftigt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin Der Chef des Berliner Wohnungsbauunternehmens CG Gruppe, Christoph Gröner, wirft der Politik vor, nicht wirkungsvoll gegen steigende Mieten vorzugehen


Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat sich erstmals selbst zu seinen Plänen für eine Abschaffung des bestehenden Hartz-IV-Systems geäußert


Proteste in Frankreich, tierische Feierlichkeiten und ein neuer Grünen-Chef - das und mehr in den Bildern des Tages vom Samstag


DIW-Chef Marcel Fratzscher unterstützt den Vorschlag von Grünen-Chef Robert Habeck, das Hartz-IV-System durch eine neuen \"Garantiesicherung\" ohne Zwang zur Arbeitsaufnahme zu ersetzen


Bei 'Fellner! LIVE' sprach Philippa über das Baby, die Beißkorb-Diskussion und den schlimmsten Moment in ihrer Schwangerschaft So offen wie nie sprach Philippa Strache am Dienstag auf oe24 TV mit ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner über ihr Leben, die Politik und ihren zukünftigen Sohn Die Frau von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache gab bekannt, dass der Geburtstermin um Weihnachten ist


Der Ökonom Hans-Werner Sinn begrüßt den Vorschlag des Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck zur Hartz-IV-Reform


Der Chef der Grünen Robert Habeck hat ein Gegenkonzept zu Hartz 4 vorgelegt


Der Chef der Bundes-Grünen hat ein Gegenkonzept zu Hartz IV vorgelegt - ohne Sanktionen für Leistungsbezieher


DGB-Chef Reiner Hoffmann über Korrekturen an Hartz IV, die Grünen als linke Volkspartei und die Erfolge der schwarz-roten Koalition


Mit seinem Papier zu Hartz IV drängt Grünen-Chef Habeck die SPD in die Defensive