Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Grünen-Chef Habeck fordert Umdenken bei Spurwechsel.
clock-icon21.08.2018 - 14:33:22 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Grünen-Chef Robert Habeck fordert von CDU/CSU ein Umdenken beim sogenannten "Spurwechsel"

Bild: Robert Habeck, über dts Nachrichtenagentur Bild: Robert Habeck, über dts Nachrichtenagentur

"Es ist doch völlig widersinnig, wenn Handwerksbetriebe und Unternehmen Geflüchtete ausbilden oder anstellen und diese Mitarbeiter dann einfach abgeschoben werden", sagte Habeck den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). "Für diese Personen muss es die Möglichkeit geben, hier zu bleiben und zu arbeiten, unabhängig vom Ausgang ihres Asylverfahrens." Die Union stoße viele Unternehmen und Handwerksbetriebe vor den Kopf.


CDU/CSU müssten ihre Realitätsverweigerung aufgeben. Am Montag hatte sich CDU-Generalsekretärin Annette Kramp-Karrenbauer strickt gegen einen Wechsel für abgelehnte aber geduldete Asylbewerber in den deutschen Arbeitsmarkt ausgesprochen. Laut Bundesagentur für Arbeit sind immer mehr Flüchtlinge in Deutschland beschäftigt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Grünen-Chef Robert Habeck will das wirtschaftspolitische Profil seiner Partei schärfen ? in deutlicher Abgrenzung zur Programmatik von Union und SPD


In der Debatte über Luftbelastungs-Grenzwerte hat der frühere Grünen-Chef Cem Özdemir Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) aufgefordert, öffentlich auf Distanz zu dem umstrittenen Lungenarzt Dieter Köhler zu gehen


Nach dem Erfolg des Bienen-Volksbegehrens in Bayern fordert Grünen-Chef Robert Habeck von der schwarz-roten Koalition mehr Engagement für ökologische Landwirtschaft


Osnabrück - Grünen-Chef Habeck kritisiert Tierwohl-Label der Bundeslandwirtschaftsministerin als "Show" "Das hilft keinem Schwein, Hühnern und Rindern schon gar nicht, und den Verbrauchern auch nur bedingt" Osnabrück


Die Grünen wittern eine strategische Chance: Mit einem neuen wirtschaftspolitischen Profil will Parteichef Robert Habeck den frei werdenden Raum zwischen Union und SPD besetzen – doch der neue Kurs sorgt auch für Unbehagen bei den Ökos  


Der Grünen-Chef liest im ausverkauften Kleinen Theater aus seinem neuen Buch


Detlef Scheele, der Chef der Bundesagentur für Arbeit, warnt vor negativen Folgen für den Arbeitsmarkt, falls künftig das Arbeitslosengeld I länger ausbezahlt würde


FDP-Chef Linder sieht nach Kartellamtsbeschluss Politik gefordert


Johannes Voggenhuber und der jetzige Grünen-Chef Werner Kogler wollen als Konkurrenten in die Europawahl ziehen


Entzugserscheinungen nach dem Twitter-Ausstieg? Nein, sagt Grünen-Chef Robert Habeck