Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Barley bestellt Facebook ins Justizministerium ein.
clock-icon22.03.2018 - 01:01:49 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Justizministerin Katarina Barley will eine ausführliche Erklärung von Facebook zum Skandal um millionenfach angezapfte Nutzerprofile erzwingen

Bild: Facebook, über dts Nachrichtenagentur Bild: Facebook, über dts Nachrichtenagentur

"Das europäische Facebook-Management muss zu diesem Skandal umfassend gegenüber der Bundesregierung Stellung beziehen", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Dafür werde ich Vertreterinnen und Vertreter des Unternehmens in das Bundesjustizministerium laden." Es sei nicht hinnehmbar, dass Nutzer in sozialen Netzwerken "gegen ihren Willen ausgeleuchtet werden, um sie ganz gezielt mit Wahlwerbung oder Hass gegen den politischen Gegner zu bombardieren", kritisierte Barley.


"Solche Wahlkampfmethoden sind eine Gefahr für die Demokratie." Hier müssten klare Regeln gelten. Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte im Zuge des jüngsten Daten-Skandals am Mittwoch erstmals Fehler eingeräumt und Konsequenzen angekündigt. "We also made mistakes", schrieb Zuckerberg in einer Nachricht auf seinem Facebook-Profil.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die USA haben ihre strategischen Gegner China und Russland als "Kräfte der Instabilität" bezeichnet


- Move to Realize Singapore's Smart Nation Vision SINGAPORE, April 20, 2018 /PRNewswire/ -- Envision (??), which owns the leading Intelligent Internet of Things (IoT) platform, EnOS™, and is the second largest smart wind turbine manufacturer in China, today unveiled its strategic partnerships with Singapore leading companies A Memorandum of Understanding (MOU) with En-trak


Justizministerin Katarina Barley hat rasche Korrekturen an der Mietpreisbremse zugesagt


Justizministerin Katarina Barley hat sich gegen die Sommerzeit ausgesprochen


Im Internet entdeckte Katharina B ein echtes Schnäppchen


Wie anerkannte Asylwerber auf Facebook ihre Dokumente verkaufen und sich andere eine neue Identität zulegen


Katarina Barley will noch in diesem Jahr mit einer Nachbesserung der Mietpreisbremse gegen Mietwucher vorgehen


Nordkorea stoppt seine Atomtests und spricht mit den USA Das ist zweifellos ein Fortschritt, aber noch lange nicht der Frieden für die nordostasiatische Halbinsel, meint FAZ-Redakteur Peter Sturm


Am 15 04 2018, 02:00 Uhr notiert die Aktie Rocket Internet an ihrem Heimatmarkt Xetra mit dem Kurs von 24,88 EUR


Vorübergehender Frieden mit USA? Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un soll nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap, die sich auf die nordkoreanische Agentur KCNA beruft, die baldige Aussetzung seiner Nuklear- und Raketentest versprochen haben