Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Haseloff: Ost-West-Unterschiede auch noch in 100 Jahren spürbar.
clock-icon24.05.2018 - 19:12:23 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) sieht Deutschland weiterhin als ein in vielen Bereichen juristisch geteiltes Land

Bild: Reiner Haseloff, über dts Nachrichtenagentur Bild: Reiner Haseloff, über dts Nachrichtenagentur

Die Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland würden auch noch in 100 Jahren spürbar sein, sagte der CDU-Politiker bei einer Diskussionsveranstaltung der "Zeit"-Stiftung, der "Zeit im Osten" und der Universität Leipzig. Die Wirtschaftsleistung zwischen Bayern und Norddeutschland unterscheide sich um zehn Prozent, das Verhältnis zwischen dem Westen und dem Osten des Landes hingegen sei zwei zu eins.


Dieses Missverhältnis werde "sich nicht von allein ändern", dabei seien gleiche Lebensbedingungen ein Verfassungsgebot. Daneben gebe es auch Mentalitätsunterschiede, die durch die unterschiedliche Sozialisation in der DDR und in der Bundesrepublik bedingt seien, sagte der Ministerpräsident. So sei es in der DDR schwer möglich gewesen, reich zu werden, sodass andere Werte eine größere Bedeutung gehabt hätten.


Daran könnten sich auch die Westdeutschen ein Vorbild nehmen, so Haseloff: "Es wäre gut für die Westdeutschen, wenn sie nicht so bleiben würden, wie sie sind". Karola Wille, Intendantin des MDR, ergänzte: "Wir brauchen eine neue Wertschätzung der Lebensleistung Ostdeutscher." Martin Machowecz, Büroleiter der "Zeit im Osten", sieht "ein neues ostdeutsches Selbstbewusstsein", obwohl Ostdeutsche in Führungspositionen weiterhin deutlich unterrepräsentiert seien.


Lars Vogel, Politikwissenschaftler an der Universität Leipzig, sprach sich für eine Ost-Quote aus. Sie könne "eine Maßnahme unter vielen sein, das Ungleichgewicht zu verringern". Die Teilnehmer der Diskussionsveranstaltung waren sich in der Diagnose einig, dass sich Eliten immer aus sich selbst rekrutierten, Westdeutsche also eher Westdeutsche befördern würden.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Köln - Vertreter der Finanzwelt und Wirtschaftswissenschaftler gewinnen immer größeren Einfluss auf Politik und Gesellschaft


Vor zehn Jahren, am 11 Juni 2008, hielt der Verfassungsge-richtshof der Tiroler Politik den Agrarspiegel vor Augen


Die CDU hat es nach den Worten von Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer in den vergangenen Jahren versäumt, ihren eigenen Anhängern Kehrtwenden in der Politik wie den Ausstieg aus der Wehrpflicht zu erklären


In Deutschland will die Politik den steigenden Mieten und Immobilienpreisen mit der Zusage begegnen, mehr als 6 Milliarden Euro in den Bau neuer Wohnhäuser zu investieren Das Programm zielt auf den Bau von 1,5 Millionen Wohnungen und Häusern in den nächsten vier Jahren ab, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer wöchentlichen Videoansprache am Samstag


Bad Kreuznach Vor mehr als 50 Jahren herrschte Aufbruchstimmung bei der Jugend in der noch jungen Bundesrepublik Deutschland, in der die Generation der Mitläufer und Mittäter des NS-Regimes weiter führende Positionen in Politik, Justiz, Wirtschaft und Wissenschaft besetzte


Die Kameras sind weg, die Not dauert an Daniel Trilling dekonstruiert die Vorstellungen, die Politik und öffentliche Meinung noch immer bestimmen Mythos 1: Die Krise ist vorbei Die sogenannte „Flüchtlingskrise“, die in den Jahren 2015 und 2016 die Nachrichten bestimmte, bestand hauptsächlich aus einem starken Anstieg der Zahl der Menschen, die nach Europa kamen, um Asyl zu beantragen


Bad Kreuznach Besser hätten die Bedingungen gar nicht sein können an diesem Abend, der zum sechsten Mal die „üblichen Verdächtigen“ aus Gewerbe, Handel, Industrie, Politik und Gesellschaft zum Sommerfest der Wirtschaft rund um die Römerhalle in Bad Kreuznach zusammenführte


Gesellschaft und Politik stehen der Chemie auf dem Acker zunehmend kritischer gegenüber


Bad Kreuznach Im Grunde ist die neue Variante für eine innerstädtische Bad Kreuznacher Entlastungsstraße vom Fleischhauer-Kreisel über Ochsenbrücke bis zur Bahnunterführung an der Polizei eine abgespeckte Version der alten Ost-West-Verbindung – nur eben ohne Rampen und Brückenbauwerke der 2011er Planung, mit weniger breiten Straßen und in Übereinstimmung mit den Zielvorgaben des Integrierten Verkehrsentwicklungskonzeptes (IVEK): Der Verkehr findet auf einer Ebene statt, alle


#Duell Ost gegen West bei der @VolksbankAT Die einen wollen zur @unserepost, die anderen nicht