Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
2. Bundesliga: Ingolstadt und Fürth unentschieden.
clock-icon10.08.2018 - 20:26:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Zum Auftakt des zweiten Spieltags in der 2

Bild: Spieler von Greuther Fürth, über dts Nachrichtenagentur Bild: Spieler von Greuther Fürth, über dts Nachrichtenagentur

Bundesliga haben sich Ingolstadt und Fürth mit einem 1:1 unentschieden getrennt. Lukas Gugganig brachte Fürth in der 56. Minute in Führung gebracht, Thorsten Röcher in der 71. Minute für die Gastgeber ausgeglichen. Nachdem viele Chancen auf beiden Seiten ungenutzt blieben, wurde das Bayern-Derby gegen Ende körperlich hart, viele Fouls sorgten für zahlreiche Unterbrechungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Nach dem großen Erfolg der Multi-EM \"European Championships\" in Glasgow und Berlin kann sich der Geschäftsführer der Deutschen Basketball-Bundesliga eine Kooperation deutscher Ballsport-Verbände vorstellen


Für den FC Ingolstadt ist der DFB-Pokal nach der 1


(1231) Schmierereien an CSU-Geschäftsstelle in Fürth - Zeugenaufruf


(UL) Ulm - Nach Pokalspiel: Polizei zieht Bilanz / Nach dem Pokalspiel des SSV Ulm 1846 Fußball gegen die Eintracht Frankfurt zieht die Polizei eine positive Bilanz


Otto Rehhagel hat im Fussball viel erlebt: Er sass einst mit einer kugelsicheren Weste auf der Ersatzbank und er machte den Aussenseiter Griechenland zum Europameister


Kaum eine Figur hat die Bundesliga-Geschichte so geprägt wie der gebürtige Essener Otto Rehhagel


Darmstadt - Stürmer Artur Sobiech verlässt Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 und wechselt zum polnischen Erstligisten Lechia Danzig


Es gibt natürlich doch noch deutsche Gewinner der Fußball-WM 2018 in Russland: so zum Beispiel der Sportartikel-Hersteller Adidas


Angreifer Artur Sobiech (Foto) kehrt dem deutschen Fußball nach sieben Jahren in Diensten von Hannover 96 und Darmstadt 98 den Rücken zu und wechselt in seine polnische Heimat zu Lechia


Relegationshattrick? Abstieg? Oder gelingt der Sprung ins Mittelfeld? Der VfL Wolfsburg stellt sich neu auf und will nicht immer nur um Platz 15 in der Fußball-Bundesliga kämpfen