Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Berichte: Zwei Deutsche sterben bei Messerattacke in Ägypten.
clock-icon14.07.2017 - 18:39:24 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bei der Messerattacke im ägyptischen Badeort Hurghada sollen zwei deutsche Touristinnen getötet worden sein

Bild: Hurghada (Ägypten), über dts Nachrichtenagentur Bild: Hurghada (Ägypten), über dts Nachrichtenagentur

Das berichteten am Freitagabend zahlreiche Medien unter Berufung auf "Sicherheitskreise". Zuvor war die Rede davon, das die Todesopfer aus der Ukraine stammen. Insgesamt sollen sechs Frauen verschiedener Nationalität von einem Mann niedergestochen worden sein, der über das Meer zum privaten Strand einer Hotelanlage geschwommen war.


Das könnte Sie auch interessieren:

Das US-Militär hat nach eigenen Angaben zwei Dschihadisten der Terrormiliz \"Islamischer Staat\" (IS) bei einem Luftangriff im Nordirak getötet, die an Terrorplanungen in Europa beteiligt gewesen sein sollen: Es soll sich dabei um Brüder aus Nordrhein-Westfalen handeln, berichtet die \"Welt\" (Mittwoch) unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise


Bei einem Einsatz in der ehemaligen Rebellenhochburg Gao in Mali sind zwei deutsche Soldaten durch eigene Kameraden versehentlich verletzt worden


Baden-Baden/Filderstadt - Zwei starke Branchenmarken machen gemeinsame Sache: HLX Touristik und Best-Reisen starten eine langfristig angelegte Partnerschaft


Mexiko hat sich die Reise nach Indien zur FIFA U-17-WM 2017 sicherlich anders vorgestellt, doch nach zwei Spielen steht nur ein magerer Punkt zu Buche


Zwei Deutsche sind bei einer Fahrt mit dem Auto ins österreichische Kitzbühel zum Skiurlaub bei voller Geschwindigkeit mit einem ausgewachsenen Hirsch zusammengestoßen


"Ataris Reise" ist der deutsche Untertitel des neuen Films von Wes Anderson


Ein bisschen tanzen, ein bisschen träumen und viel handgemachter Folk: Nach zwei Konzerten in Norwegen spielen die Mighty Oaks das erste deutsche Konzert ihrer "Higher-Place-Tour" im Capitol in Hannover und zeigen wieder einmal, dass gute Musik auch ohne viel Show auskommt


Nach zwei Niederlagen hat das deutsche Eishockey-Nationalteam beim Olympia-Test einen versöhnlichen Abschluss gefeiert


Am Ende spendete Marco Sturm beim Olympia-Casting doch noch anerkennend Beifall: Nach zwei bitteren Pleiten schloss die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ihren einzigen Härtetest 89 Tage vor den Winterspielen in Pyeongchang mit einem überzeugenden 5:1 (1:0, 3:1, 1:0) gegen die USA versöhnlich ab - die Sorgen des Bundestrainers aber blieben "Erkenntnisse sind wichtiger als Ergebnisse", sagte Sturm, dem beim Deutschland Cup in Augsburg vor allem die ersten beiden Spiele Kopfzerbrechen


Liebe Leser, Ich berichte hier zwar schwerpunktmäßig über deutsche Unternehmen, doch immer wieder stelle ich Ihnen auch solche aus unseren Nachbarländern Österreich und der Schweiz vor An dieser Stelle möchte ich über einen österreichischen Konzern berichten, über den ich an dieser Stelle zuletzt im Jahr 2015 geschrieben habe