Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Germania-Chef macht Bundesregierung für Ticketpreise verantwortlich.
clock-icon18.11.2017 - 01:02:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Chef der Berliner Fluggesellschaft Germania, Karsten Balke, kritisiert das Vorgehen der Bundesregierung im Zuge der Air-Berlin-Insolvenz

Bild: Flugzeug von Germania, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flugzeug von Germania, über dts Nachrichtenagentur

"Die Bundesregierung hat die Soziale Marktwirtschaft in ihr Gegenteil verkehrt und ein Monopol geschaffen, der Kredit in Höhe von 150 Millionen Euro hat dies deutlich unterstützt", sagte Balke den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Die Bundesregierung habe so die Rahmenbedingungen für die hohen Ticketpreise gesetzt.


"Wenn man die Nummer eins unter den deutschen Airlines weiter unterstützt, dann führt das eben zu einer Marktverzerrung", sagte er. Der Lufthansa wirft der Germania-Chef zudem vor, ihre Marktmacht auszunutzen: "Auf einigen innerdeutschen Strecken hat die Lufthansa nun ein Monopol und treibt die Ticketpreise in die Höhe", sagte Balke.


Da werde die Schmerzgrenze eines jeden Passagiers ausgetestet. Nach der Pleite von Air Berlin will Germania wieder den Standort Tegel stärken. "Zum nächsten Sommer stärken wir Tegel mit 13 Destinationen wie etwa Palma de Mallorca und bieten über 20 Destinationen aus Berlin einschließlich Schönefeld an." Auch aus Düsseldorf und Zürich will Germania jetzt mehr Flüge anbieten.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Unternehmer in Deutschland erwarten von der neuen Bundesregierung vor allem eine Steuerreform


Die AfD-Bundestagsfraktion hat die Bundesregierung aufgefordert, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen


Berlin - Die Pleite von Niki ist bitter Die Abwickler der Fluggesellschaft Air Berlin, zu der Niki gehört, und auch die Bundesregierung sehen nicht gut aus


Düsseldorf - Im Ringen um Air Berlin hat sich die Bundesregierung wenig überzeugend verhalten


Erstmals dringen Details über vertrauliche Treffen zwischen Bundesregierung und russischen Gas-Managern nach außen


CSU-Chef Horst Seehofer gibt Andreas Scheuer eine Jobgarantie


FCC-Chef Ajit Pai macht sich mit Pizza-Gate-Aluhutträgern lächerlich


Der frühere Chef des Militärs wurde schon länger nicht mehr gesichtet Kim Jong-un ist bekannt dafür, nicht gerade zimperlich zu sein


Per Videobotschaft hat sich Daimler-Chef Dieter Zetsche bei seinen Mitarbeitern bedankt und ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit gewünscht


Hat die Bundesregierung zu leichtfertig für den Air Berlin-Kredit gebürgt? Nach der Niki-Pleite fordert ein CSU-Politiker Aufklärung