Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Flixbus will mit Airlines kooperieren.
clock-icon13.02.2018 - 00:03:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Münchner Fernbus-Betreiber Flixbus will weiter expandieren und dazu auch mit Airlines zusammenarbeiten

Bild: MeinFernbus / Flixbus, über dts Nachrichtenagentur Bild: MeinFernbus / Flixbus, über dts Nachrichtenagentur

"Wir sprechen gerade mit verschiedenen Fluggesellschaften, darunter auch mit der Lufthansa-Gruppe", sagte Jochen Engert, einer der Gründer von Flixbus, der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). Möglich wäre demnach ein gemeinsames Angebot, sodass der Kunde am Ende nur noch ein Ticket brauche, von zu Hause über den Flughafen bis an sein Endziel.


So könne Zubringerverkehr zu den großen Flughäfen schneller und einfacher organisiert werden, wovon dann beide Partner profitieren können. Zudem attackiert Flixbus auch noch die Deutsche Bahn direkt. Seit August betreibt das Unternehmen die Zugstrecke Stuttgart-Berlin, zunächst einmal am Tag, die Vorgängerfirma Locomore war pleite gegangen, Flixbus hatte den Betrieb übernommen.


Die Resonanz sei gut, insgesamt wurden seit Aufnahme der Strecke bereits 100.000 Tickets verkauft. "Wir können auch genug Volumen für Bahnstrecken produzieren", glaubt Engert. Und: "Eigentlich ist für uns ein Zug nur ein großer Bus." Für die Flixbus-Plattform mache das jedenfalls keinen großen Unterschied.


Das könnte Sie auch interessieren:

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen Reisen sind heute für fast alle eine Selbstverständlichkeit


Sintavia, LLC, ein führender „Tier One“-Hersteller von Metalladditiven, gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Zulassung des National Aerospace and Defense Contractors Accreditation Program (NADCAP, „Nationales Akkreditierungsprogramm für Luftfahrt- und Verteidigungsunternehmen“) für seine Laser- und Elektronenstrahl-Pulverbett-Fusionsanwendungen erhalten hat


Köln - Lufthansa Quartalszahlen Q1: Network Airlines und Lufthansa Cargo mit deutlicher Margenverbesserung - Aktiennews Die Lufthansa Group (ISIN: DE0008232125, WKN: 823212, Ticker-Symbol: LHA, Nasdaq OTC-Symbol: DLAKF) setzt ihren erfolgreichen Kurs im ersten Quartal 2018 fort und ist gut in das laufende Jahr gestartet, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung zu den Quartalszahlen Q1/2018


PARIS, March 30, 2018 /PRNewswire/ -- Die Unternehmen Areas, Autogrill, Sighor und SSP haben beschlossen, ihr Wissen im Reise-Catering für ein ehrgeiziges Team-Projekt zu bündeln und Reisenden unterwegs ein kulinarisches Erlebnis zu liefern, das Gourmetgerichte, basierend auf regionalen Naturprodukten bietet und vom berühmten französischen Koch Marc Veyrat zusammengestellt wird


Der Abschuss der Malaysia-Airlines-Maschine MH17 über der Ostukraine zählt zu den schwersten Unglücken in der Geschichte der Luftfahrt


Flixbus hat Europa im Sturm erobert, jetzt will das deutsche Unternehmen den US-Markt aufmischen


Künftig können auch Menschen an der amerikanischen Westküste mit Flixbus reisen: Das deutsche Unternehmen hat mit seinem US-Geschäft begonnen - und will Greyhound Konkurrenz machen


Es dauert noch bis 2028 bis sich E-Flieger etablieren Mehrere Unternehmen arbeiten an der Elektrifizierung der Luftfahrt


American Airlines ist ein Flugunternehmen, bei dem sich Analysten langfristig nicht einig sind, wohin die Reise geht


Finanzminister Olaf Scholz und später auch Kanzlerin Angela Merkel reisen in heikler Mission nach Washington: Sie wollen die deutsche Wirtschaft vor den Folgen der neuen US-Sanktionen gegen Russland schützen Die Bundesregierung will erreichen, dass die Trump-Administration die Unternehmen ihres Landes von den harten neuen US-Sanktionen gegen Russland befreit