Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
TUI setzt auf Ausflüge.
clock-icon14.09.2018 - 13:43:30 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Reisekonzern TUI strebt eine führende Rolle im Geschäft mit Wanderungen, Weinproben und Besichtigungen an und kauft dafür das italienische Start-up-Unternehmen Musement

Bild: Tui, über dts Nachrichtenagentur Bild: Tui, über dts Nachrichtenagentur

"Ausflüge und Erlebnisse sind neben dem Hotelgeschäft und den Kreuzfahrten unser drittes großes Wachstumsfeld für die nächsten Jahre", sagte der Vorstandsvorsitzende Fritz Joussen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe). TUI soll künftig nicht nur mehr Ausflüge verkaufen, sondern auch Betreiber eines zentralen Online-Marktplatzes dafür sein.


In Mailand hat der Reisekonzern den Vertrag zum Kauf der Start-up-Unternehmens Musement unterzeichnet. "Musement bringt genau die technisch komplexen Lösungen mit, die uns für den Ausbau des Ausflugsgeschäfts noch fehlten", sagte Joussen. "Wir wollen zum führenden volldigitalisierten Anbieter für Ausflüge und Aktivitäten werden." "Der Markt hat heute global eine Größe von 150 Milliarden Euro und wächst weiter sehr dynamisch.


Das Geschäft ist sehr fragmentiert, es gibt mehr als 300.000 Anbieter, vom Museumsticket bis zur Segwaytour. Die Digitalisierung steht noch am Anfang." Diese Chance will Joussen nutzen. "Wir schaffen eine offene Plattform für alle. Sie ist offen für alle Anbieter von Ausflügen und Veranstaltungen, und sie ist offen für alle Nutzer.


Das könnte Sie auch interessieren:

Tactile, ein Unternehmen aus dem Markt "Gesundheitsausrüstung", notiert aktuell (Stand 02:19 Uhr) mit 70,66 USD deutlich im Plus (+1 76 Prozent), die Heimatbörse des Unternehmens ist NASDAQ GM Um diesen Kurs zu bewerten, haben wir Tactile einem mehrstufigen Analyseprozess unterzogen


Mit einem Besuch in der Stadt Hiroshima und einem Konzert des Streichquartetts der Wiener Philharmoniker in Tokio anlässlich 150 Jahre Beziehungen Japan-Österreich geht die Ostasien-Reise einer Regierungs- und Wirtschaftsdelegation mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) an der Spitze am Samstag zu Ende


Was bei Unternehmen Greenwashing, sind in der Politik die "Anreize"


HongkongHongkong ist wirklich jedes Jahr eine Reise wert Für 2019 gilt dies umso mehr


Der US-Fonds „Blackrock“ ist nicht nur an allen deutschen DAX-Unternehmen beteiligt


Laut "Variety" hat das Unternehmen zahlreiche Serien bestellt, machte aber nur zu wenigen Formaten einige Angaben


Die neue Aktionärsrichtlinie wird den Kampf von aktivistischen Investoren um Einfluss auf börsennotierte Unternehmen in der EU verstärken – auch in Österreich


Nach fast drei Jahrzehnten des Managerdasein macht sich Natalie Gerits mit dem Unternehmen "NGF rocks" selbstständig


Der FC Bayern feiert vor der Liverpool-Reise einen «denkbar wichtigen» Erfolg


Der FC Bayern feiert vor der Liverpool-Reise einen «denkbar wichtigen» Erfolg