Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Verbraucherschützer fordern Insolvenzschutz für Flugreisende.
clock-icon11.07.2017 - 07:18:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert gesetzgeberische Konsequenzen aus der deutlichen Zunahme an Verbraucherbeschwerden über Flugverspätungen

Bild: Abfertigungshalle Flughafen Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur Bild: Abfertigungshalle Flughafen Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur

"Uns ist es wichtig, dass die Kunden in solchen Fällen auch entschädigt werden. Hier sind vor allem die Unternehmen gefragt", sagte die Teamleiterin Mobilität und Reisen beim VZBV, Marion Jungbluth, dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). Allerdings sei auch die Politik in der Pflicht, noch gesetzlich nachzusteuern.


"Wir brauchen einen Insolvenzschutz, der alle Fluggäste wirksam gegen eine Insolvenz von Fluggesellschaften absichert", so Jungbluth. "Airlines sollten grundsätzlich gesetzlich verpflichtet werden, eine Insolvenzversicherung zugunsten vorausbezahlter Kundengelder abzuschließen, wie es bereits bei Pauschalreise-Anbietern seit über zwanzig Jahren der Fall ist." Hintergrund ist eine kürzlich veröffentlichte Beschwerdestatistik der von der Bundesregierung anerkannten Schlichtungsstelle für Bahn, Luftverkehr, Fernbus und Schiff.


Danach haben im ersten Halbjahr rund 5.300 Flugreisende einen Schlichtungsantrag gestellt, 31 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2016. Hinzu kamen rund 1.200 Schlichtungsanträge von Bahnfahrgästen (nahezu unverändert), 200 von Fernbusreisenden (plus 29 Prozent) und 200 von Nahverkehrsnutzern (plus 36 Prozent).


Das hohe Beschwerdeaufkommen bei der Schlichtungsstelle sei vor allem auf die deutlich zugenommenen Flugverspätungen zurückzuführen, sagte VZBV-Expertin Jungbluth dazu. "Wenn bestimmte Branchen viele Verspätungen und Annullierungen produzieren, dann ist das für die Verbraucher ein desolater Zustand."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Xiangyang, China - Mit der zunehmenden Anzahl von Unternehmen für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben, die in die zentralchinesische Stadt Xiangyang strömt, nimmt Chinas Stadt für alternativ angetriebene Fahrzeuge Formen an


OT-Morpho, ein weltweit führendes Unternehmen für digitale Sicherheits- und Identifizierungstechnologien, wurde von der Deutsche Telekom AG (DTAG), einem führenden Mobilfunknetzbetreiber, mit der Bereitstellung der ersten konzernweiten Teilnehmerverwaltungslösung beauftragt


International erfolgreiches Software-Unternehmen begann als Grazer Vater-Sohn-Projekt


Biosafe Defenses LLC (ehemals Biosafe Technologies LLC), das weltweit führende Unternehmen für eine ganz neue Klasse von lichtaktivierten Desinfektionsmitteln, antibakteriellen Mitteln und Bioziden für den Gebrauch im Haus, in Hospitälern und in der Industrie, gab gerade die Erteilung eines wichtigen neunten US-Patents an, mit dem Titel „Conjugated Polyelectrolytes and Methods of Using the Same“ (Konjugierte Polyelektrolyte und ihre Anwendungsmethoden) US-Patent Nr


Seit über einem Jahre verhandeln die Stahlriesen Thyssenkrupp und Tata Steel, nun gibt es eine Einigung: Die Unternehmen gründen ein Joint Venture, 2000 Mitarbeiter müssen wohl gehen


Im Zuge der Umstellung schreibt das Unternehmen 350 Millionen Euro ab


Der Chef des oberösterreichischen Aluminiumkonzerns Amag, Helmut Wieser, investierte mehr als 30 000 Euro in das Unternehmen


Telekom Vertragskunden können sich freuen: Das Unternehmen verschenkt noch bis zum 26


Top-Thermal hat Insolvenz beantragt Das Unternehmen hat Passiva von drei Millionen Euro


Für deutsche Unternehmen sind Geschäfte in der Türkei heikel, Verhaftungen und politische Spannungen sorgen für Verunsicherung