Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Bundespolizei verhinderte Einreise von IS-Gefährder.
clock-icon20.04.2018 - 18:02:57 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Bundespolizei hat verhindert, dass ein mutmaßlicher Logistiker der Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) einreist

Bild: Panzer der Bundespolizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Panzer der Bundespolizei, über dts Nachrichtenagentur

In einem deutschen Konsulat hatte der schon ein Visum zur Familienzusammenführung mit seinem bereits in Deutschland lebenden Sohn erhalten. Gegen den ermitteln die Behörden ebenfalls wegen Mitgliedschaft im IS sowie wegen sexueller Gewalt, schreibt der "Spiegel". Die Bundespolizei ließ im Zusammenspiel mit dem Stuttgarter Landeskriminalamt vor wenigen Wochen das Visum des Vaters annullieren, sodass er den Flug nach Stuttgart nicht antreten konnte.


Das könnte Sie auch interessieren:

BDrogenkurier liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Bundespolizei / Marihuana im Wert von rund 32 000,- Euro beschlagnahmt


Im Skandal um manipulierte Asylbescheide in der Bremer Außenstelle des BAMF soll die Bundespolizei die Ermittlungen unterstützen


BPOL NRW: Person belästigt Reisende - Bundespolizei stellt Messer und Diebesgut sicher und nimmt Person in Gewahrsam


BPOL NRW: Bundespolizei sucht Zeugen einer Straftat


Massenimmigration, Terrorismus, Ungleichheit: Der europäische Kontinent steht unter ungeheurem äusserem und innerem Druck, die Union steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte


Die Badener Twerenbold Reisen Gruppe baut ihr zehntes Schiff


Rund 50 000 Menschen greift die Polizei im vergangenen Jahr beim Versuch der illegalen Einreise nach Deutschland auf


Die Ermittlungen in der Bremer Asylaffäre werden ausgeweitet: Die Bundespolizei schaltet sich in die Untersuchungen ein


Auch die Bundespolizei untersucht nun die Vorgänge in der Bremer Bamf-Außenstelle


Die Affäre um die Bremer Außenstelle des Bamf bekommt eine neue Wendung: Nun soll auch die Bundespolizei in die Ermittlungen einsteigen