Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Molkereien: Butterpreise bleiben historisch hoch.
clock-icon05.09.2017 - 07:22:18 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Molkereien in Deutschland erwarten, dass der Butterpreis in den kommenden Monaten auf historisch hohem Niveau verharrt

Bild: Einkaufsregal in einem Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur Bild: Einkaufsregal in einem Supermarkt, über dts Nachrichtenagentur

An den internationalen Handelsplattformen und Börsen gebe es keine Anzeichen für sinkende Preise, sagte Eckhard Heuser, Geschäftsführer beim Milchindustrieverband (MIV), der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). Zudem stehe Europa im Herbst der traditionelle Tiefpunkt der Milcherzeugung bevor.


"Daher lassen die Märkte derzeit eher eine feste Tendenz für die nächsten Monate erwarten." Seit Sommer 2016 ist der Preis für Butter im Steigflug. "Heute haben wir bei der Butter und bei der Sahne inzwischen einen historischen Höchststand erreicht", sagte Heuser. Hintergrund sei eine höhere Nachfrage in Supermärkten und bei Verarbeitern.


"Das Wachstum der Light-Produkte ist einfach vorbei." Zugleich ist generell weniger Milch auf dem Markt, weil Landwirte die Produktion nach der schweren Milchpreiskrise im Jahr 2015 gedrosselt haben. Die Preissteigerungen seien in den Supermarktregalen daher bitter nötig, so Heuser, dessen Verband für Molkereien spricht.


Das könnte Sie auch interessieren:

L&T Technology Services Limited (NSE: LTTS), ein führendes global tätiges Unternehmen für Pure-Play-Engineering-Dienstleistungen hat bekannt gegeben, dass es von der unabhängigen globalen Marktforschungsfirma NelsonHall in seiner neuesten NEAT-Evaluierung für Internet of Things (IoT) -Dienstleister in der Kategorie „Leader“ positioniert wurde


Dublin - - Spezialisiertes Flugzeugleasing- und Asset-Management-Unternehmen erhält Unterstützung durch FEXCO - Sehr erfahrenes Managementteam mit über 100 Jahren gemeinsamer Erfahrung - Langjährige Innovationserfahrung und umfassendes Know-how bei der Strukturierung und Verwaltung von


Ncardia, ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich der Stammzellentechnologie in der Arzneimittelforschung und -entwicklung, das sich das Ziel gesetzt hat, kardiale und neurale Lösungen auf der Basis seiner erstklassigen von menschlichen induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC) abgeleiteten Technologie bereitzustellen, meldete heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde der Serie B mit 10,5 Millionen Euro


Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder hat Unternehmen gemahnt, die Opfer von Hackerangriffen werden, zu Transparenz gegenüber den Betroffenen


Innovationsboom im deutschen Maschinenbau: Unternehmen wollen mehr inForschung investierenFrankfurt am Main - PwC-Analyse: Maschinenbauer wollenInvestitionsvolumen weiter ausbauen / Vor allem Forschung,Entwicklung und Vertrieb sollen profitieren / Erwartungen fürBranchenwachstum auf Rekordniveau / Modernisierungsbedarf beiautomatischer


Addivant, ein weltweit tätiger Anbieter von Phosphit-Antioxidantien für Kunststoffe, gab kürzlich bekannt, dass das Unternehmen die Produktionskapazität seines Hochleistungs-Antioxidationsmittels "Ultranox 626" in seinem Werk in Morgantown, WV, USA, um mehr als 40 Prozent erweitert hat


Fluggäste, die in die USA reisen, finden auf ihrer Bordkarte ein bestimmtes Kürzel


Warum kommen bei der Vergabe eines Staatsunternehmens nicht Aargauer Rohstoff, Aargauer Unternehmen und deren Chauffeure zum Zuge? Das wollte der Brugger SP-Grossrat Martin Brügger wissen – der Regierungsrat nimmt nun Stellung zu Herstellung und Transport von Beton-Bauteilen für den Bözberg-Eisenbahntunnel


Angetrieben vom Exportboom und von steigenden Investitionen vieler Unternehmen ist die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal kräftig gewachsen


Das Fondsrating-Unternehmen Scope Analysis und das Handelsblatt zeichnen die besten Fondshäuser und einzelne Spitzenprodukte aus