Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Großhandelspreise im März um 1,2 Prozent gestiegen.
clock-icon16.04.2018 - 08:23:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Verkaufspreise im Großhandel sind im März 2018 um 1,2 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat

Bild: Statistisches Bundesamt, über dts Nachrichtenagentur Bild: Statistisches Bundesamt, über dts Nachrichtenagentur

Die Jahresveränderungsrate hatte im Februar 2018 ebenfalls bei + 1,2 Prozent Prozent und im Januar 2018 bei + 2,0 Prozent gelegen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Im Vormonatsvergleich veränderten sich die Preise für die auf Großhandelsebene verkauften Waren im März 2018 nicht.


Den größten Einfluss auf die Gesamtentwicklung hatte die Preissteigerung im Großhandel mit Erzen, Metallen und Metallhalbzeug mit + 3,4 Prozent im Vorjahresvergleich. Gegenüber Februar 2018 sanken diese Preise um 0,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls gestiegen sind die Preise im Großhandel mit chemischen Erzeugnissen (+ 8,0 Prozent), mit Milch, Milcherzeugnissen, Eiern, Speiseölen und Nahrungsfetten (+ 5,6 Prozent) sowie mit Obst, Gemüse und Kartoffeln (+ 2,3 Prozent).


Preissteigerungen gegenüber dem Vorjahr gab es auch im Großhandel mit Tabakwaren (+ 2,0 Prozent). Dagegen waren Kaffee, Tee, Kakao und Gewürze (? 10,7 Prozent) sowie lebende Tiere (? 3,7 Prozent) auf Großhandelsebene billiger als im März 2017, so die Statistiker. Auch im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen (? 1,3 Prozent) waren die Preise niedriger als ein Jahr zuvor.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Quartalssaison in den USA hat anständig begonnen, doch die Zahl der kommenden Woche könnte eine andere sein: Die 10-jährigem US-Zinsen  Sie liegen mit 2,92 Prozent auf Mehrjahreshoch und konnten an die magische 3-Prozent-Marke anklopfen  Es wird sehr spannend zu sehen, was die Investoren daraus machen  Interpretieren sie feste Zinsen als positiv, da sie eine starke Konjunktur spiegeln


Kein Umfrage-Rückenwind für die SPD zum Parteitag: Die Partei kommt im sogenannten \"Sonntagstrend\", den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für \"Bild am Sonntag\" erhebt, erneut nur auf 18 Prozent


Die Zahl der in Deutschland registrierten Verbrechen ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken


Osnabrück - Immer mehr Ökolandwirtschaft in Niedersachsen Neuer Rekord: Neun Prozent mehr Biobauern und 14 Prozent mehr Biofläche Osnabrück


Logic hat die Scheidung eingereicht Bereits im März wurde bekannt, dass sich der Rapper von seiner Noch-Ehefrau Jessica Andrea getrennt hatte, jetzt folgt die offizielle Scheidungsabsicht


Es wäre der stärkste Rückgang seit fast 25 Jahren: In Deutschland sind nach einem Medienbericht 2017 fast zehn Prozent weniger Straftaten erfasst worden als 2016


Innert fünf Jahren ist die Zahl von Angestellten, die sich krankschreiben lassen, um 20 Prozent gestiegen


Das rheinland-pfälzische Bauhauptgewerbe hat im Januar im Vergleich zum Vormonat trotz schlechter gefüllter Auftragsbücher ein Umsatzplus von 1,6 Prozent erzielt


Es grünt und sprießt allerorten Wenn Sie ein neues Gartengerät brauchen, um die Natur in Form zu bringen, sollten Sie die Angebote von Fuxtec in Betracht ziehen: Der deutsche Anbieter gewährt aktuell 18 Prozent Nachlass auf alle Gartengeräte in seinem Direkt-Shop


SALZBURG Die FPÖ hofft bei der Salzburger Landtagswahl am Sonntag auf mehr als 20 Prozent und das Verhindern einer schwarz-grünen Koalition