Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Türkei-Buchungen ziehen bei Tui wieder an.
clock-icon13.07.2017 - 04:01:56 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Ein Jahr nach dem Putsch zieht das Türkeigeschäft beim Touristikkonzern Tui wieder an

Bild: Flugzeuge der Turkish Airlines, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flugzeuge der Turkish Airlines, über dts Nachrichtenagentur

Das sagte Tui-Deutschland-Sprecherin Anja Braun der "Heilbronner Stimme" (Donnerstagsausgabe). Das Land sei nicht nur trotz der politischen Turbulenzen eines der beliebtesten Reiseziele der Tui-Kunden geblieben - "auch wenn die Anzahl deutscher Urlauber nach wie vor deutlich zurückliegt", sagte Braun der Zeitung.


"Wir sehen aktuell eine Wiederbelebung der Nachfrage im Sommergeschäft, vor allem bei kurzfristigen Buchungen", sagte sie der Zeitung. Ein Faktor sei wohl, dass der Urlaub dort nun deutlich günstiger ist als in anderen Zielen. "Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage auch im nächsten Jahr weiter anziehen wird", sagte die Sprecherin daher.


Beim größten deutschen Reiseveranstalter Tui ist die Türkei zurzeit aber von Rang zwei auf Rang fünf der beliebtesten Reiseziele abgerutscht. 2015 wurde das Reiseziel bei der Anzahl der Buchungen nur von Spanien übertroffen, "In diesem Jahr liegt die Türkei auf Platz fünf nach Spanien, Griechenland sowie Deutschland und Italien, die sich Platz drei teilen", teilte Braun gegenüber der "Heilbronner Stimme" mit.


Die großen Gewinner in diesem Sommer seien Griechenland und Italien. Griechenland wachse bei Tui aktuell um rund 20 Prozent, Italien um sieben Prozent, meldet die Zeitung weiter. Wieder stark im Kommen seien Ägypten und Tunesien, die beide nach islamistischen Übergriffen zuletzt viele Reisende abschreckten.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Angesichts der gestiegenen Flugpreise weichen immer mehr Kunden bei Reisen innerhalb Deutschlands auf die Bahn aus


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die andauernde Untersuchungshaft des \"Welt\"-Korrespondenten Deniz Yücel und die Inhaftierung anderer Journalisten in der Türkei als Skandal kritisiert


Das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) hat schwere Mängel bei der Umsetzung des Türkei-Abkommens kritisiert


Im Zusammenhang mit den umstrittenen Fahndungsaufrufen der Türkei gegen Oppositionelle will die Bundesregierung Betroffene besser schützen


Die Türkei fährt fort, Militärtechnik in den Nordwesten Syriens zu verlegen, um in der Deeskalationszone in Idlib Beobachtungspunkte einzurichten, wie am Sonntag die Agentur Anadolu berichtet


Die Aussenminister Russlands, der Türkei und des Irans haben einen Dreiergipfel ihrer Präsidenten zum Syrien-Krieg am kommenden Mittwoch vorbereitet


BERLIN/SCHWECHAT/FRANKFURT Angesichts der höheren Flugpreise steigen immer mehr Kunden bei Reisen innerhalb Deutschlands auf die Bahn um


Nach einem Eklat bei einer Nato-Übung gibt es in der Türkei Forderungen, das Bündnis zu verlassen


Die Buchungen bei der Bahn legen um mehr als zehn Prozent zu


Wissenschaftler reisen mit Forschungsschiff „Meteor“ in die Karibik