Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Ägypten: Mann sticht sechs Touristinnen mit Messer nieder.
clock-icon14.07.2017 - 16:28:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In Ägypten hat ein Mann mindestens sechs Touristinnen mit einem Messer angegriffen und dabei verletzt

Bild: Strand von Hurghada (Ägypten), über dts Nachrichtenagentur Bild: Strand von Hurghada (Ägypten), über dts Nachrichtenagentur

Der Mann wurde festgenommen, teilten die ägyptischen Behörden am Freitag mit. In unbestätigten Medienberichten war von zwei Todesopfern die Rede. Der Vorfall ereignete sich in einem Hotel am Strand von Hurghada, einem bei Europäern in der Vergangenheit beliebten Reiseziel. Weitere Details, beispielsweise über die Herkunft der Opfer, waren zunächst nicht bekannt.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

BHamburger Hauptbahnhof: Bundespolizei nimmt alkoholisierten Mann in Gewahrsam-


Ein 36-Jähriger wurde von zwei Männern ausgeraubt, einen der Täter griff das Opfer später in einer Notschlafstelle mit einem Messer an


171119-2 Eine Zuführung nach gefährlicher Körperverletzung mit Hammer und Messer in Hamburg-Marienthal


(1903) Mann fotografiert in Damentoilette - Festnahme


Der 19-Jährige hatte einen Mann geschlagen und war festgenommen worden


Kinder haben Rechte - zum Beispiel auf Schutz vor Gewalt, auf Mitbestimmung sowie auf Spiel, Freizeit und Erholung


Weil er einen Jugendlichen mit einem Messer verletzt hat, ist ein 18 Jahre alter Mann vom Bezirksgericht Bremgarten zu einer bedingten Gefängnisstrafe verurteilt worden


Vor seiner Reise nach Myanmar hat Außenminister Gabriel ein Rohingya-Flüchtlingslager besucht


Barcelona Spanische Polizisten haben am Samstag einen Mann an der Grenze zu Frankreich niedergeschossen, der "Allahu akbar" (arabisch für: Gott ist groß) gerufen Weiterlesen


An der Grenze zu Spanien hat die französische Polizei einen Mann angeschossen und festgenommen, der an einem Kontrollpunkt „Allah Akbar“ geschrien hatte