Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Gabriel mahnt zu Vorsicht bei Türkei-Reisen.
clock-icon11.09.2017 - 18:39:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach der erneuten Festnahme von Deutschen in der Türkei hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) alle Bundesbürger zu erhöhter Vorsicht aufgerufen

Bild: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur Bild: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur

"Ich kann jedem Bundesbürger in der derzeitigen Situation nur raten, sich vor einer Reise in die Türkei die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts sehr genau anzuschauen", sagte Gabriel dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagsausgabe). Das Auswärtige Amt wisse nicht, aus welchen Gründen die deutschen Staatsangehörigen in der Türkei festgehalten werden.


"Wir erwarten, dass unseren diplomatischen Vertretungen die konsularische Betreuung ermöglicht wird." Zuvor hatte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes erklärt, es gebe "konkrete Anhaltspunkte" dafür, dass am Sonntag ein deutsches Ehepaar türkischer Abstammung in Istanbul festgenommen worden sei.


Das könnte Sie auch interessieren:

Vorsicht bei Mietwohnungsangeboten - Betrüger im Netz unterwegs


Baden-Baden - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Reise zu bedrohten Arten, u


Vorsicht vor der falschen Polizei


Lingen - Polizei berät Senioren (Pressemeldung / Presseeinladung) Vorsicht Falle - Betrug und Gefahren am Telefon und im Netz


WIEN Am Dienstag hätte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nach Bulgarien zu seinem Amtskollegen Bojko Borissow reisen sollen


Türkei soll in Nordsyrien Chemiewaffen eingesetzt haben Damaskus und PYD verhandeln über gemeinsames Vorgehen gegen Ankara


In Nordsyrien startet die Türkei eine Offensive gegen die kurdische YPG


In Syrien finden sich Kurden und das Assad-Regime plötzlich auf der gleichen Seite einer neuen Front wieder: Gemeinsam wollen sie die Türkei zum Rückzug zwingen


Der Konflikt um Afrin spitzt sich zu: Es droht ein Zusammenstoß zwischen der Türkei und Syrien


Syriens Vorhaben, auf der Seite der Kurdenmiliz YPG in den Kampf gegen die Türkei einzugreifen, sorgt in Ankara für eine heftige Reaktion