Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Gabriel mahnt zu Vorsicht bei Türkei-Reisen.
clock-icon11.09.2017 - 18:39:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach der erneuten Festnahme von Deutschen in der Türkei hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) alle Bundesbürger zu erhöhter Vorsicht aufgerufen

Bild: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur Bild: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur

"Ich kann jedem Bundesbürger in der derzeitigen Situation nur raten, sich vor einer Reise in die Türkei die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts sehr genau anzuschauen", sagte Gabriel dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagsausgabe). Das Auswärtige Amt wisse nicht, aus welchen Gründen die deutschen Staatsangehörigen in der Türkei festgehalten werden.


"Wir erwarten, dass unseren diplomatischen Vertretungen die konsularische Betreuung ermöglicht wird." Zuvor hatte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes erklärt, es gebe "konkrete Anhaltspunkte" dafür, dass am Sonntag ein deutsches Ehepaar türkischer Abstammung in Istanbul festgenommen worden sei.


Das könnte Sie auch interessieren:

Qatar Airways bietet mit einem jüngst angekündigten Premium-Chauffeurservice Passagieren aller Kabinenklassen einen reibungslosen und luxuriösen Flughafentransfer und ermöglicht ihnen damit eine stressfreie Reise


Osnabrück - Panzerdeal mit Türkei bringt Bundesregierung unter Beschuss Linksfraktion wirft Koalition Lobbyismus für Rheinmetall und Unterstützung für den "Despoten" Erdogan vor - Gesetzesänderung gefordert Osnabrück


Bielefeld - Er war der erste Spitzenpolitiker aus einem westlichen Land, der dem Iran nach Unterzeichnung des Atomabkommens vor zwei Jahren einen Besuch abstattete: Sigmar Gabriel reiste als Bundeswirtschaftsminister nach Teheran, begleitet von einem großen Wirtschaftstross


Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat vor den Vereinten Nationen für mehr internationale Zusammenarbeit geworben


Der Jurist Gabriel M Lentner vertieft sich in die Akten von internationalen Schiedsgerichten und findet Fragen spannend, bei denen zwei Rechtsgebiete aufeinanderstoßen


Außenminister würde Sigmar Gabriel gerne bleiben Bei den Deutschen kommt er sehr gut an


Die Türkei bereitet sich darauf vor, wieder Truppen nach Syrien zu entsenden


Die Bundesregierung will weniger Bürgschaften für Geschäfte mit der Türkei bereitstellen - eine Reaktion auf die Konflikte mit dem Land


Der iranische Experte für Probleme im Nahen Osten, Farzad Ramazani Bonesh, hat in einem Interview mit Sputnik die Aussichten des strategischen Bündnisses zwischen dem Iran, Russland und der Türkei kommentiert und hat die Chancen der USA analysiert, die trilaterale Allianz zu zerstören


Diese Häuser berühmter Personen sind sowohl unter kulturellen als auch historischen Aspekten sehenswerte Ausflugziele auf einer Reise durch Deutschland