Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Gates-Stiftung warnt vor Kürzungen der Entwicklungshilfe. Würden beispielsweise die weltweiten Zuwendungen zur Behandlung und Vorbeugung von HIV nur um zehn Prozent gekürzt, würden bis 2030 fünf Millionen Menschen zusätzlich an den Folgen der Krankheit sterben, sagte Gates in einem Gespräch mit Journalisten. Die Zahlen
clock-icon13.09.2017 - 07:04:29 Uhr | wallstreet-online.de

NEW YORK - Das Kürzen von Entwicklungshilfe könnte Microsoft-Gründer Bill Gates zufolge drastische Folgen haben

Das könnte Sie auch interessieren:

London (ots/PRNewswire) - Partnership to boost future of British Fashion Industry Vip com, one of the most successful e-commerce brands in Asia, is delighted to announce an innovative, unique and exciting partnership with the British Fashion Council and London Fashion Week (Photo: https://mma prnewswire com/media/642747/Vip_and_British_Fa shion_Council jpg ) The new relationship is truly special


ALBANY, New York, February 16, 2018 /PRNewswire/ -- According to the report, the global equine healthcare market was valued at US$601 7 mn in 2016 and is expected to register a CAGR of 4 2% from 2017 to 2025, rising to an estimated valuation of US$862 7 mn in 2025 Veterinary Hospitals and Clinics to Remain Most Preferred Distribution Channels for Equine Healthcare Products 


New York 15 02 2018 - Die Ölpreise zeigen sich heute wieder leichter


Hamburg/Frankfurt - Der Moderator und Schauspieler Patrick Dewayne verstärkt ab sofort das Team der Mathe-Botschafter der Stiftung Rechnen


HONG KONG, Feb 17, 2018 /PRNewswire/ -- TiENPAY Limited announced their new subsidiary by means of a Joint Venture: TiENPAY Korea Co , Limited


Das "am übermäßigsten gebrauchte, nervigste Wort" der englischen Sprache führt in einer New Yorker Bar zum Rauswurf


Für rund 6600 Yen (60 Franken) bietet die japanische Firma «First Airlines» Reisen nach Paris oder New York


Zwei Taucher im eiskalten See, ein knutschendes Paar im Regen von New York und weißer Karneval auf La Palma


Liebe Leser, Netflix bekommt offenbar Zuwachs: Wie die New York Times vor kurzem berichtete, habe der Serienmacher Ryan Murphy einen Fünf-Jahres-Vertrag mit dem Streamingdienst Netflix unterzeichnet US-Produzent erhält 300 Millionen US-Dollar Der US-amerikanische Regisseur, Showrunner und Drehbuchautor soll für sein Engagement 300 Millionen US-Dollar erhalten


Mark Suzman, Präsident der Gates-Stiftung, über die globale Gesundheit als Thema für eine Sicherheitskonferenz