Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Trump sagt Südamerika-Reise wegen Syrien-Krise ab.
clock-icon10.04.2018 - 15:26:53 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

US-Präsident Donald Trump hat eine für diese Woche geplante Südamerika-Reise wegen der Krise in Syrien abgesagt

Bild: Donald und Melania Trump, über dts Nachrichtenagentur Bild: Donald und Melania Trump, über dts Nachrichtenagentur

Er wolle die "amerikanische Antwort auf Syrien" beaufsichtigen, teilte das Weiße Haus am Dienstag mit. Am Montag hatte Trump dem Regime in Syrien vorgeworfen, einen Giftgas-Anschlag durchgeführt zu haben und eine Entscheidung über mögliche Reaktionen innerhalb von 48 Stunden angekündigt. "That can`t be allowed to happen", hatte Trump gesagt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Präsidenten der USA und Russlands, Trump und Putin, wollen die Beziehungen ihrer Länder verbessern


Frankfurt - Obwohl sich die Weltwirtschaft mit einer Vielzahl von Risiken konfrontiert sieht, zeichnet sich keine signifikante Erhöhung der Goldnachfrage ab, so die Analysten der DekaBank Dabei böten die Aufkündigung des Atom-Abkommens mit dem Iran seitens der USA, die Eskalation der von US-Präsident Donald Trump angestoßenen Handelsstreitigkeiten mit den westlichen Verbündeten und die neuesten politischen Entwicklungen in Italien durchaus Anlass zur Flucht in den "sicheren Hafen"


Außenhandelspräsident Holger Bingmann hat nach den Drohungen von US-Präsident Donald Trump gegenüber China vor einer weiteren Eskalation auch im Handel der EU mit den USA gewarnt


Düsseldorf - Außenhandelspräsident Holger Bingmann hat nach den Drohungen von US-Präsident Donald Trump gegenüber China vor einer weiteren Eskalation auch im Handel der EU mit den USA gewarnt


Der umstrittene Auftritt von US-Präsident Donald Trump an der Seite von Russlands Staatschef Wladimir Putin in Helsinki hat in den USA parteiübergreifend helle Empörung ausgelöst


Lob aus Russland, Kritik aus den USA: Das Treffen von Putin und Trump in Helsinki hat heftige Reaktionen ausgelöst


Verschiedene Seiten werfen US-Präsident Donald Trump vor, er habe mit seinem fraglichen Auftritt Schwäche signalisiert und die USA verraten


"Beschämend", "schändlich": Nach dem Helsinki-Treffen mit Wladimir Putin Gipfel hagelt es in den USA heftige Kritik an US-Präsident Donald Trump


Für Trump ist die EU Konkurrent oder Gegner Die EU kann sich auf die USA nicht mehr verlassen


Russland jubelt, in den USA hagelt es Kritik am eigenen Präsidenten: Das Treffen von Wladimir Putin und Donald Trump in Helsinki sollte vor den Augen der Welt einen Neuanfang symbolisieren