Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Umfrage: Jeder Zweite kennt keinen einzigen FDP-Politiker.
clock-icon13.09.2017 - 11:14:27 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

49 Prozent der Deutschen kennen laut einer Forsa-Umfrage keinen einzigen FDP-Politiker

Bild: FDP-Logo, über dts Nachrichtenagentur Bild: FDP-Logo, über dts Nachrichtenagentur

In der Erhebung für das Magazin "Stern" gaben 45 Prozent der Befragten an, FDP-Chef Christian Lindner zu kennen. Erst mit weitem Abstand folgte mit sechs Prozent sein Stellvertreter Wolfgang Kubicki, den auch nur jeder fünfte FDP-Anhänger nennen konnte. Zwei Prozent gaben den Vizepräsidenten des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff, an, ein Prozent die Hamburger Landesvorsitzende Katja Suding.


Die Bürger wurden gefragt, welche aktiven Politiker der FDP ihnen ohne Namensvorgabe spontan einfallen. Laut Umfrage würden es 47 Prozent der wahlberechtigten Deutschen grundsätzlich begrüßen, wenn die FDP nach der Bundestagswahl an einer Regierungskoalition beteiligt wäre - darunter 66 Prozent der Unionsanhänger und 56 Prozent der Selbstständigen.


39 Prozent lehnen eine Regierungsbeteiligung der FDP dagegen ab. Dass sich die FDP in der außerparlamentarischen Opposition grundlegend erneuert hat, meinen 37 Prozent der Befragten. 44 Prozent sind hingegen der Ansicht, dass sich die Partei in den vergangenen vier Jahren nicht wesentlich verändert hat.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die FDP pocht in den Jamaika-Sondierungen auf den Wegfall der staatlich festgelegten Regelaltersgrenze bei der Rente: \"Es ist nicht mehr zeitgemäß, dass Politiker entscheiden, wann die Menschen in Rente zu gehen haben


Bielefeld - Man trifft sich im Leben meistens zweimal Als der CSU-Politiker Georg Fahrenschon vor sechs Jahren seine Kandidatur und schließlich die Wahl zum Deutschen Sparkassenpräsidenten unter massiven Einsatz seiner Ellenbogen und der guten Verbindungen in die Politik durchgesetzt hat,


Jeder Zweite würde im Verkehr sofort etwas ändern, wenn er könnte Aber das ist nicht der einzige Bereich, in dem die Unzufriedenheit überwiegt


Die FDP ist dem Eindruck entgegen getreten, nur die Grünen machten in den Sondierungsgesprächen Kompromiss-Angebote und die anderen Parteien reagierten darauf nicht


CDU, CSU, FDP, Grüne - bei allen vier Parteien ist die Nervosität enorm


Am Sonntag, 26 November, hat Wohlen die Wahl: 96 Kandidatinnen und Kandidaten buhlen für acht Parteien (SVP, CVP, FDP, SP, Grüne, GLP, Dorfteil Anglikon und EVP) um die Gunst der Wähler


Nach 15 Stunden haben die Jamaika-Parteien ihre Sondierungsgespräche unterbrochen: Am Freitagmittag wollen CDU, CSU, FDP und Grüne weiter verhandeln


Die Sondierungen von CDU/CSU, FDP und Grüne stehen in Berlin kurz vor dem Abschluss In der Nacht zum Freitag könnte feststehen, ob sich die Unterhändler auf die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen einigen Die Parteien gehen mit einem 61-seitigen Entwurf für eine Abschlusserklärung in die letzte Gesprächsrunde Auch nach stundenlangen Verhandlungen in verschiedenen Formaten gab es bisher offenba


Werne - Im Ausschuss für Öffentliche Sicherheit und Ordnung haben SPD, Grüne, FDP und UWW gegen die Stimmen der CDU-Fraktion beschlossen, das von der Verwaltung auf Geheiß der Politik vorgelegte Konzept für kostengünstigeren Bürger-Service umzusetzen


Berlin Vor dem Finale der Sondierungen zur Bildung einer Jamaika-Koalition in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Kompromissbereitschaft von den beteiligten Parteien CDU, CSU, FDP und Grünen gefordert