Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
52 Prozent der Erwachsenen leben in einer Ehe.
clock-icon13.02.2018 - 11:42:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

52 Prozent der volljährigen Personen in Deutschland haben im Jahr 2016 mit ihrem Ehepartner oder ihrer Ehepartnerin in einem gemeinsamen Haushalt gelebt

Bild: Schmuck bei einer Hochzeit, über dts Nachrichtenagentur Bild: Schmuck bei einer Hochzeit, über dts Nachrichtenagentur

Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag auf der Basis von Ergebnissen des Mikrozensus mit. Männer ab 18 Jahren lebten zu 53 Prozent in einer Ehe, Frauen zu 51 Prozent. Je nach Alter ergeben sich dabei zum Teil deutliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen. In der Altersgruppe von 18 bis unter 35 Jahren waren Frauen bereits häufiger verheiratet: 26 Prozent der Frauen gegenüber 16 Prozent der Männer lebten mit Ehepartner oder -partnerin zusammen.


Im Alter von 35 bis unter 65 Jahren galt dies für 62 Prozent der Männer und 64 Prozent der Frauen. In dieser Altersspanne gab es also kaum Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Anders bei Personen im höheren Alter: Ab dem 65. Lebensjahr lebten 47 Prozent der Frauen in einer Ehe, auf Männer trifft dies für 74 Prozent zu.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mainz - Es ist ein deutlicher Sieg, mit dem vor allem die junge Generation Irlands ein starkes Zeichen für eine freie Gesellschaft setzt


Vor der SPD-Vorstandssitzung zur künftigen Russland-Politik der Partei am Montag erwartet Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke breite Unterstützung für den von ihm geforderten russlandfreundlicheren Kurs


DIW-Präsident Marcel Fratzscher sieht die Politik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als Ursache für den Wertverfall der türkischen Lira


CSU-Vize Manfred Weber hat die SPD vor einem Kurswechsel in der Russland-Politik gewarnt


Das Jahr 1968 steht für einen Wendepunkt in der Geschichte der bundesdeutschen Gesellschaft – doch wie präsent ist die Aufbruchsphase der zweiten Jahrhunderthälfte heute noch? Die NP hat den Soziologen Oskar Negt gefragt


Er kennt Hannovers Politik wie kaum ein Zweiter: Michael Krische war langjähriger NP-Redakteur - im Video erinnert er sich an denkwürdige Einsätze in Zeiten der 68er-Bewegung


Frauen stehen heute laut Prinzessin Gloria von Thurn und Taxis vor der Herausforderung, dass die moderne Gesellschaft des Westens die Familie zerstört


Neues Organisationsteam des SV Henstedt-Ulzburg besteht Bewährungsprobe – erstmals angebotenes Format für Familien wird gut angenommen


Ich denke die Gefahr, dass eine westliche Demokratie sich in eine Dikatur, mit Überwachungsmöglichkeiten wie sie noch keine andere hatte, verwandelt, wird vol vielen unterschätzt Dabei gibt es klare Indizien: Der Unterschied zwischen Arm und Reich wird immer größer, aber die Politik will das nicht ändern


Bei perfekten Bedingungen zog es fast 30'000 Menschen auf die autofreien Strassen im Bucheggberg – nicht zu heiss, nicht zu sonnig, ohne Regen oder Gewitter – ein Fest für Familien und Freunde, die sich auf allen möglichen und unmöglichen Fahrzeugen auf den Weg machten